Donnerstag, 13. Oktober 2011

Lehrer gesucht

Online bewerben/Besonders gefragt: Physik

Hannover. An den allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen sind zum zweiten Schulhalbjahr des laufenden Schuljahres mehr als 1.200 Lehrerstellen zu besetzen. Das Kultusministerium hat der Niedersächsischen Landesschulbehörde die Stellen jetzt zur Verteilung an die Schulen zugewiesen.


„Wir besetzen alle frei werdenden Lehrerstellen an unseren Schulen neu. Damit sichern wir die Unterrichtsversorgung auf einem hohen Niveau. Besonders freuen wir uns über Bewerbungen für das Fach Physik", sagte Kultusminister Dr. Bernd Althusmann. Physik gilt in allen weiterführenden Schulformen als Mangelfach, daneben sind bei den Lehrämtern für Grund-, Haupt- und Realschulen unter anderem Chemie- und Französischlehrkräfte besonders gefragt, beim Lehramt an Gymnasien Lehrerinnen und Lehrer für die Fächer Latein und Informatik. Angesichts der fächerspezifischen Mangelfachsituation, die nicht nur Niedersachsen betrifft, haben in begrenztem Umfang auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger eine gute Chance auf Einstellung.

Insgesamt stehen für die Grundschulen, Haupt- und Realschulen sowie Oberschulen landesweit zunächst 640 Einstellungsmöglichkeiten bereit, für die Gymnasien 315, für die Gesamtschulen 150 und für die Förderschulen 95. Weitere Stellen sind bzw. werden in den nächsten Wochen und Monaten zusätzlich für kurzfristige Veränderungen zur Verfügung gestellt, insbesondere für den regionalen Ausgleich der Unterrichtsversorgung.

Alle Bewerberinnen und Bewerber können sich über ein Online-Verfahren für das Einstellungsverfahren zum 1. Februar 2012 anmelden. Die Bewerbungsfrist für die erste Auswahlrunde endet am 17. Oktober, danach sind Bewerbungen aber weiterhin möglich. Auf die Stellen können sich auch angehende Lehrkräfte bewerben, die den Vorbereitungsdienst spätestens am 30. April 2012 beenden werden.

Weitere Informationen zum Einstellungsverfahren gibt es unter

https://www.eis-online.niedersachsen.de/

Keine Kommentare: