Donnerstag, 24. November 2011

Alle Jahre wieder

Hat Rohde erfunden - zauberhafte Stadt.




















24. November 2011
Castor-Transporte - Lichterwochen - Weihnachten

Erst stemmen sich Demonstranten den Castor-Transporten entgegen, die trotzdem, aber verspätet ankommen, Burgdorf erstrahlt im Lichterglanz - dann ist wieder Weihnachten.

Und der ehemalige CDU-Ratsherr Paul Rohde regt sich auf. Weil beharrlich verschwiegen wird, dass die Lichterwochen-Idee von ihm stammt. Was zweifellos stimmt. Wie andere Ideen von ihm stammen.

Doch man mag den Mann nicht. Das hat in dieser Kleinstadt die soeben beschriebenen Folgen. Als ich noch Lokalredakteur in Burgdorf gewesen bin, konnte ich meiner Verlegerin auch nicht folgen, als sie anordnen wollte, dass ich den Namen Paul Rohde in ihrer Wochenzeitung nicht zu erwähnen habe. Denn Rohde saß im Rat, war der Haushaltsexperte der CDU. Zu verschweigen, was der als Lokalpolitiker zu sagen hatte, wäre Betrug am Leser gewesen. Machte ich nicht mit.

Dass sich dieser Herr offenbar wieder einmal mit Schmierfinken zusammentut, müsste ebenfalls Thema sein. Ist es in den Burgdorfer Medien auch nicht. Man manipuliert dort zu Stadt so vor sich hin.

Keine Kommentare: