Donnerstag, 16. Februar 2012

Würdiger Rahmen

Richtfest: Schloss Herrenhausen von großer Bedeutung

Hannover. Anlässlich des heutigen Richtfestes für das Schloss Herrenhausen hat der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister hervorgehoben, dass mit diesem Neubau ein von vielen Menschen langgehegter Wunsch in Erfüllung gehe. Auch wenn das frühere Schloss bei genauer Betrachtung eigentlich gar nicht wieder errichtet werde, sondern ein moderner Neubau mit einer dem Original nachempfundenen Fassade entstehe, sei die Vorfreude überall spürbar - bei allen Geschichts- und Gartenbegeisterten sowie bei allen Unternehmern und Wissenschaftlern, denen für ihre Tagungen künftig ein angemessener Rahmen geboten werde.


David McAllister sagte: „Dieses Schloss wird nicht nur als internationales Tagungszentrum, sondern auch als Museum weit über die Landeshauptstadt Hannover hinaus große Bedeutung entwickeln. Auch wenn wir heute erst das Richtfest feiern, so ist doch mit dem Rohbau schon deutlich erkennbar, wie sehr das Schlossgebäude im Gesamtensemble Herrenhausen gefehlt hat. Dem großen Garten wird sein authentischer Bezugspunkt wiedergegeben. Was heute noch Baustelle ist, wird schon bald ein prachtvolles Zuhause für Geschichte, für Kultur, für Bildung und für die Begegnung von Menschen sein. Einen würdigeren Ort als dieses Schloss kann ich mir kaum vorstellen, um einen Teil der großen Landesausstellung unter dem Titel „Als die Royals aus Hannover kamen" im Jahr 2014 zu präsentieren."

Das Land Niedersachsen beteiligt sich an der Finanzierung der Einrichtung des Museums im Schloss Herrenhausen mit einer Million Euro.

Keine Kommentare: