Dienstag, 6. März 2012

HanBG

Landesregierung stimmt Wirtschaftsplan zu

Hannover. Die Niedersächsische Landesregierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung dem Wirtschaftsplan der landeseigenen Hannoverschen Beteiligungsgesellschaft mbH (HanBG) für das Geschäftsjahr 2012 zugestimmt.


Das Geschäftsjahr 2011 wird die HanBG demnach voraussichtlich mit einem Jahresüberschuss von 79,9 Millionen Euro abschließen. Darüber hinaus geht die HanBG für 2012 von einem Jahresüberschuss von 26,5 Millionen Euro aus, der dabei die Kapitalmaßnahmen zugunsten der Norddeutschen Landesbank berücksichtigt.

Die HanBG hält unter anderem die Beteiligung des Landes Niedersachsen an der Volkswagen AG, an der Salzgitter AG sowie an der Norddeutschen Landesbank. Der Wirtschaftsplan wird anschließend zur Information dem Ausschuss für Haushalt und Finanzen des Niedersächsischen Landtages vorgelegt.

Keine Kommentare: