Freitag, 29. Juni 2012

Gewalttäter Sport

Zwei Hooligans klagen vor Verwaltungsgericht

Hannover (tj). Zwei Hooligans ziehen am 4. Juli vor das Verwaltungsgericht in Hannover: Der erste Kläger ist am 5. Februar nach einer Schlägerei mit Ultras des VfL Wolfsburg in einer hannoverschen Altstadtkneipe festgenommen worden. Ihm wurden die Kosten für seinen Aufenthalt in einer Zelle aufgebrummt. Außerdem bekam er ein gerichtliches Gefährdungsschreibenn und einen Eintrag in die Datei "Gewalttäger Sport".

Der zweite Kläger will sich nicht damit abfinden, dass er bei Heimspielen von Hannover 96 die Altstadt der niedersächsischen Landeshauptstadt meiden soll.

Die Verhandlungen beginnen um 11 Uhr.

Aktenzeichen - 10 A 1849/11; 10 A 1994/11; 10 A 2573/11 -

Aktenzeichen - 10 A 2094/11 -


Keine Kommentare: