Dienstag, 14. August 2012

Liga-Orakel (III)

Dann lieber 933 Minuten auf das vierte Tor warten...
















Bald auch Massenfanhaltung bei Werder Bremen?

Wenn du mit gequälten Chicken nach einem Sponsor winkst, dann gewinnst du bei tollen Fans keine Punkte. Das finde ich als Jagdterrier, der bei der Fußballeuropameisterschaft bis auf eine Partie alle Spiele richtig vorhergesagt hat und deshalb auch mit der Bundesliga weitermacht, so prächtig, wie bei Spaziergängen alle zehn Minuten ein Leckerli, die ich aber von meinem Herrchen Heinz-Peter Tjaden nie bekomme. Der denkt wie Werder-Chef  Klaus Allofs und Marketing-Chef Klaus Filbry auch immer nur an seinen eigenen Geldbeutel, in dem man notfalls auch Tiere einsperren kann, die dann verenden wie Werder Bremen im Tabellen-Mittelfeld. Was im Weserstadion noch fehlt, ist Massenfanhaltung, also so eine Art "Hamburger Kessel" für Leute, die deswegen bei keinem Spiel mehr eine Gänsehaut bekommen.

Mein Herrchen Heinz-Peter Tjaden ist übrigens Anhänger von Hannover 96. Dieser Verein bekommt Geld, das Drückerkolonnen verdienen. Die allerdings werden nicht auf engstem Raum gehalten, sondern zum Ausschwirren geradezu angehalten. Was immer noch besser ist als Knast bei Wiesenhof in Rechterfeld (Kreis Vechta).

Nun sollen kritische Werder-Fans zu einer Besichtigung eines Stalles eingeladen werden, wie mein Herrchen Heinz-Peter Tjaden jahrelang zu Pressekonferenzen nach Bundesligaspielen eingeladen worden ist, was er in seiner Broschüre "Ich hörte sein Keuchen in meinem Rücken" auch noch erzählt. Die hat auch noch niemand bestellt, wie ich jetzt Allofs und Filbry bestelle: Zukünftig wird Werder Bremen von mir als Orakel-Terrier mit keinem Wuff mehr erwähnt - und von mir aus könnt ihr das Weserstadion in Hühner-KZ-Arena umbenennen, wenn euch weiter passt, was mir als Jagdterrier niemals passen kann.

Dass mein Herrchen Heinz-Peter Tjaden die Broschüre "Ich hörte sein Keuchen in meinem Rücken" geschrieben hat, passt mir zwar auch nicht, aber der findet seine Begegnungen mit Bundesligatrainern und anderen Prominenten ganz lustig.

Hier der Link

Liga-Orakel (II): Sammer in the city

Keine Kommentare: