Samstag, 14. September 2013

Liga-Orakel 13/14 (V)

Lasst die Bayern in Lederhosen grübeln

Die Bayern in neuen Kleidern ist für mich als Jagdterrier wie ein neues Fell ohne Flöhe. Dann würde mich nichts mehr kratzen. Wenn den FCB in Lederhosen heute Nachmittag nichts kratzt, können sich die Roten einen Punkt krallen. Würden die Bayern gar nicht merken. Der Schiedsrichter heißt Stieler und kommt aus Hamburg, dort ist der ERSV beheimatet, der nach dem Spiel in Dortmund weiter im Tabellenkeller beheimatet sein wird.

24 Mal ist Hannover 96 bisher nach München gereist, um dort durchschnittlich 2,71 Punkte abzuliefern. Meistens sind die Roten schon nach einer halben Stunde geliefert gewesen. Nun hat also Adidas den Bayern Lederhosen geliefert. Darauf muss 96 eine Antwort liefern. Aber bitte keine Lüttje Lage! Lütt sind die Roten in München schon viel zu oft gewesen, zu Größerem waren sie selten in der Lage.

Mögliche Antworten wären: Hannover 96 läuft in Windeln auf, als hätten sie Schiss vorm Gegner. Oder die Roten tragen Regenmäntel, als wollten sie den Gegner nass machen. Überziehen könnte sich Hannover 96 auch Trikots mit Stinkefinger, als rechneten sie mit einem ähnlich schlechten Abschneiden wie Steinbrück bei der Bundestagswahl. Dann hätten die Bayern was zum Grübeln. Wer bei einem Fußballspiel grübelt, gewinnt nicht...Höchstens 2 : 0.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

mike, du hast recht. die bayern spielen nur, was sie müssen...