Montag, 20. Januar 2014

Demoskopische Zirkusnummer

Von CDU-Generalsekretär Ulf Thiele geht daneben

"Wäre heute eine Landtagswahl, so hätte Rot-Grün keine Mehrheit. SPD sowie Grüne müssen Verluste hinnehmen." Teilt mir heute der niedersächsische CDU-Generalsekretär Ulf Thiele per mail mit und verlinkt eine soeben vom NDR veröffentlichte Umfrage. Das Ergebnis: CDU 40 Prozent, SPD 32 Prozent, Grüne 13 Prozent, Linke 5 Prozent und FDP 4 Prozent. 

Der Mann kann nur einseitig rechnen. Bei der Landtagswahl haben CDU und FDP 45,9 Prozent der Stimmen bekommen, SPD und Grüne 46,3 Prozent. Ignoriert man die 5-Prozent-Hürde, verlieren CDU und FDP bei der Umfrage 1,9 Prozent, SPD und Grüne 1,3 Prozent. Stellt man den Liberalen diese Hürde vor die Nase, hätte das bürgerliche Lager 40 Prozent und wäre im Landtag ebenfalls schwächer als bisher.

Politiker jonglieren gern mit Umfrageergebnisse, doch diese demoskopische Zirkusnummer von Ulf Thiele ist gründlich daneben gegangen. Wenn er die Umfragebälle noch einmal in die Luft werfen würde, fielen sie ihm so vor die Füße: "SPD und Grüne müssen Verluste hinnehmen, CDU und FDP noch größere."  Und die Linke wäre wieder im Landtag...

 



Keine Kommentare: