Freitag, 14. Februar 2014

Liga-Orakel (XXII)

Und ewig diskutiert der Hamburger SV

Wo geht es lang? Das wollen an diesem Wochenende viele Mannschaften wissen. Nur die beim Hamburger SV wissen nicht mehr, was sie tun. Wie wollen die mit einem Trainer auf Abruf in Braunschweig gewinnen? Ich als fast immer richtig orakelnder Jagdterrier gewinne mit einem Herrchen auf Abruf doch auch keinen Blumentopf, geschweige denn ein besseres Zuhause. Das mein Herrchen demnächst auch noch wechseln will - wie der Hamburger SV mal den Trainer, dann doch wieder nicht den Trainer.

Bei Werder dagegen gibt es keine Trainer-Diskussion. Gegen Mönchengladbach soll endlich wieder ein Sieg her, damit kein neuer Trainer herkommen muss. Das könnte klappen, denn die Fohlen sind noch nicht richtig wieder auf Trab. Ein Punkt wird es auf jeden Fall. Vielleicht sogar vom Elfmeterpunkt.

Hannover 96 hat die Trainer-Diskussion hinter sich - und heute Abend Mainz vor sich. In diesem Spiel soll die Mannschaft alles reinhauen, fordert Tayfun Korkut, wie ich gern alle Leckerlis in meinen Bauch reinhauen würde, die aber nie in meinem Fressnapf zum Zwecke der Verspeisung liegen. Auch deshalb will ich schon lange mein Herrchen wechseln. Der Trainer von Mainz 05 rechnet mit einem unangenehmen Spiel - und ich nicht...

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

wie machst du das nur?