Samstag, 8. März 2014

Liga-Orakel (XXV)

Tranfunzeln aus Leverkusen wegleuchten

Den Wolfsburgern ist der Strom schon vor dem Spiel gegen Bayern München ausgegangen, Stadt und Mannschaft blieb der Saft bereits vor der Niederlage weg, während in Hannover alle Steckdosen und Glühbirnen völler blieben als bei Dieter Hecking, was auch während des Spiels gegen Leverkusen so bleiben wird, denn eine Erfahrung bleibt: Wenn die Werkself eine Zeitlang gute Arbeit geleistet hat, leistet sie sich Fußball-Dienst nach Vorschrift, die da lautet: Warum sollte auf dem Rasen ausgerechnet uns der Ball treffen? Ab der 1. Spielminute wird zurück gewichen.

Die Roten werden heute derart unter Strom stehen, dass sie mit den Tranfunzeln aus Leverkusen um die Wette leuchten. Das Unentschieden wird gegen 17.20 Uhr real - weil jemand einen Elfer verschossen hat?

Keine Kommentare: