Samstag, 6. Dezember 2014

Liga-Orakel (XIV)

Für Experten ist Lothar Matthäus egal

"Für uns Experten ist das schlecht, weil es weniger Diskussionen geben wird - im Fernsehen, in allen Medien, bei den Fans." Sagt Lothar Matthäus in einem Interview mit der "Neuen Presse" Hannover zur Torlinientechnik.

"Für uns Geographen ist das schlecht, weil es weniger Diskussionen geben wird - im Fernsehen, in allen Medien, bei den Fans." Würde Lothar Matthäus sagen, wenn man ihm einen Atlas verkaufen wollte. "Mailand oder Madrid ist mir egal, Hauptsache Italien" ist weiter sein Motto.

"Für uns Eheleute ist das schlecht, weil es weniger Diskussionen geben wird - im Fernsehen, in allen Medien, bei den Fans." Würde Lothar Matthäus sagen, wenn man ihn fragen würde, ob seine Frau gerade Lolita oder Sonja heißt.

Dann sagt Lothar Matthäus auch noch, dass Wolfsburg Vize-Meister werden könne. Ob die aus Schleswig-Holstein oder Hessen kommen, ist ihm dabei völlig egal. Irgendeiner muss schließlich Zweiter werden, obwohl man inzwischen das Gefühl hat, dass erst die Bayern kommen und hinter ihnen bis Platz 7 niemand mehr. Dennoch bekommen es die "Roten" immer wieder mit der Angst zu tun, wenn man ihnen sagt, dass sie angeblich gegen eine Spitzenmannschaft spielen. Davon gibt es nur eine. Bayern München.

Also, haut die Wolfsburger nach Italien. Dort kennt sich Lothar Matthäus aus. Und ich haue mich als Jagdterrier bis dahin noch einmal aufs Ohr.

Falsch orakelt, Mike!

Hannover 96 gegen VfL Wolfsburg 1 : 3

Liga-Orakel (XV): Diese "Bild"-Formel ist das Vorletzte

Keine Kommentare: