Dienstag, 6. Oktober 2015

Ideen für Südschnellweg

Straßenbaubehörde informiert die Öffentlichkeit

Hannover. Neues vom Ideenwettbewerb zum Ausbau des Südschnellweges (B 3) in Hannover: Die teilnehmenden Planungsbüros sind jetzt von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aufgefordert worden, bis Ende dieses Jahres Vorschläge für die Neugestaltung des 3,8 Kilometer langen Abschnitts vom Landwehrkreisel bis zu den Bahntrögen vor dem Seelhorster Kreuz zu erarbeiten. Dies teilte die Behörde am Dienstag in Hannover mit. Insgesamt haben sich für den Wettbewerb 15 Planungsbüros gemeldet.

Gleichzeitig versendet die Landesbehörde in diesen Tagen Briefe an rund 1.000 zufällig ausgewählte Anwohner und Eigentümer, die sich für eine Mitarbeit im sogenannten „Planungsdialog" bewerben können; dieser wird den Ideenwettbewerb und die anschließende Planung mit Anregungen begleiten. Per Losentscheid werden aus den Rückmeldungen etwa 10 Anwohner und Eigentümer für dieses Gremium ausgewählt, dem außerdem Vertreter aus Gewerbe, Vereinen, Verbänden und der lokalen Politik angehören werden.

Im Ideenwettbewerb sollen unter dem Motto „Landschaft - Straße - Stadt" Möglichkeiten erarbeitet werden, wie der Südschnellweg für die künftige Verkehrsbelastung bedarfsgerecht, aber auch landschafts- und stadtverträglich ausgebaut werden kann. Ein spezielles Augenmerk liegt dabei auf vier Brücken im Streckenverlauf. Dabei ist die Frage, wie die Querung der Hildesheimer Straße (L 393) künftig aussehen kann, von besonderer Bedeutung.

Im Frühjahr 2016 werden die Wettbewerbsbeiträge öffentlich ausgestellt. Bis zum Jahresende soll auf Grundlage des Ideenwettbewerbs eine Entscheidung fallen, welche Planung weiterverfolgt wird. Der Baubeginn ist für 2023 vorgesehen.

Terminhinweis:

Am Donnerstag, 15. Oktober, laden Vertreter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zwischen 16 und 20 Uhr zu einem öffentlichen Informationstermin zum Ausbau des Südschnellwegs in das Freizeitheim Döhren, An der Wollebahn 1, 30519 Hannover, ein.

Keine Kommentare: