Donnerstag, 10. Dezember 2015

Aus dem Netz holen

Religiöse Vielfalt im Kalender

Hannover. In Niedersachsen leben Menschen unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften, sie alle feiern Feste und Feiertage. Einen umfangreichen Jahresüberblick gibt der Interkulturelle Kalender 2016 der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf:

„Ich freue mich, dass wir nun schon zum zweiten Mal einen Interkulturellen Kalender veröffentlichen. Der Kalender zeigt die religiöse Vielfalt unserer Gesellschaft auf und bietet eine gute Orientierung für Privatpersonen, aber auch für Firmen, Behörden oder Schulen. Im Berufsleben wie im Freizeitbereich erleben wir es leider immer wieder, dass Menschen zeitlich verhindert sind, weil sich Veranstaltungen mit ihren Gedenk-, Fest- oder Feiertagen überschneiden. Ein respektvoller und sensibler Umgang mit Kalenderdaten anderer Religionen und Kulturen fördert die Teilhabe aller in unserer Gesellschaft und gehört zur interkulturellen Kompetenz. Der Interkulturelle Kalender 2016 soll dazu anregen, sich mehr mit diesen Themen zu beschäftigen", so die Landesbeauftragte.

Der Kalender kann von der Website der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe heruntergeladen werden: http://www.migrationsbeauftragte-niedersachsen.de

Keine Kommentare: