Freitag, 1. April 2016

Genossenschafts-Idee stärken

Wettbewerb für gemeinsame Kreativität

Hannover. „Was einer allein nicht schafft, das machen wir zusammen" ist das Motto jeder Genossenschaft. Damit diese Idee in wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Prozesse einfließt, hat das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Genossenschaftsverband Weser-Ems den zweiten landesweiten Wettbewerb „Gemeinsam kreativ" gestartet. Gesucht werden genossenschaftliche Unternehmenskonzepte in den Themenfeldern:

• Technische und soziale Infrastruktur nachhaltig sichern

• Infrastruktur für innovative Wirtschaftsaktivitäten entwickeln

• Gemeinschaftsleben verbessern

Die Bewerber sollten eine ausgereifte Idee haben, die auch realisierbar sein sollte. 

Eine Jury unter Leitung von Staatssekretärin Daniela Behrens, wird die besten Vorschläge mit Geldpreisen im Wert von 4.500 Euro, 3.000 Euro und 2.000 Euro sowie mit einem 500-Euro-Sonderpreis für eine besonders innovative Genossenschaftsidee auszeichnen. Die Sieger erhalten zusätzlich eine kostenlose Beratung des Genossenschaftsverbandes, damit ihre Konzepte erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden können.

Einsendeschluss ist der 31. August 2016.

Genossenschaften sind mit mehr als 21 Millionen Mitgliedern die stärkste Wirtschaftsorganisation in Deutschland. An dem vor 150 Jahren entwickelten Genossenschaftsprinzip - Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung -  hat sich bis heute nichts geändert. Viele gesellschaftliche Aufgaben wie Energieversorgung, Sicherung von Daseinsfürsorge und Infrastruktur werden bereits in der Unternehmensform der Genossenschaft realisiert. Der Wettbewerb soll helfen, diese Möglichkeiten weiter auszubauen.

Nähere Informationen und das Bewerbungsformular auf

www.123-wir.de.

Keine Kommentare: