Dienstag, 7. Juni 2016

Eine Schwalbe erzählt

Minister Wenzel und das Schwalben-
Heft. 
Die Welt der Zugvögel

Das erste Heft heißt "Unser Boden ist ein Schatz" und hat bereits eine verbreitete Auflage von über 50 000 Exemplaren, das zweite heißt "Grüß mir die Heimat-Wo baut die Brandsee-Schwalbe ihr Nest?" und ist heute von Umweltminister Stefan Wenzel vorgestellt worden. 

Auf zwölf bunten Seiten erzählt die Schwalbe Swip: „Im Frühling brüten wir im Norden und dann ziehen wir im Herbst in den Süden." Der weite Weg zwischen den Kontinenten ist nicht ungefährlich; die Vögel brauchen, so wie alle Tiere, Pflanzen und Menschen, saubere Luft, sauberes Wasser und saubere Böden. Und so erfahren Kinder in dem kleinen Buch viel über die Natur. 

Aber es geht auch um Freundschaft; zum Beispiel um die Freundschaft zwischen den Menschen in Niedersachsen und in der Partnerregion in Südafrika. „Wir besuchen uns gegenseitig und zeigen uns die Natur, die Schulen und die Arbeitsplätze. Wir machen zusammen Sport und Musik. Die Menschen am Ostkap in Südafrika sind unsere Freunde und Partner. Die Brandsee-Schwalbe bringt auf ihrem Vogelflug liebe Grüße von Nord nach Süd und umgekehrt", heißt es dazu.

„Die liebevoll gestalteten Bilder und der fröhliche Text geben nicht nur einen Einblick in die Welt der Zugvögel, sondern sie nähern sich auch der Frage nach Heimat, Freundschaft und Zusammenhalt", sagt Wenzel. „Das sind Themen, die unsere Gesellschaft aktuell bewegen und unsere Kinder vor allem im Hinblick auf ihre Zukunft besonders berühren."


Keine Kommentare: