Freitag, 2. September 2016

Große Hilfsbereitschaft

Flüchtlinge: "Stimmung im Land kippt nicht"

Hannover. 85,4 Prozent der Befragten wollen Flüchtlingen helfen, über die Hälfte stuft den Zuzug von Flüchtlingen als "Chance und Bereicherung" ein. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland. 

Dazu Doris Schröder-Köpf als Landesbeauftrage für Migration und Teilhabe: "Die Ergebnisse der Studie sind sehr ermutigend. Sie widerlegen den Eindruck, dass die Stimmung im Land kippt." Erfreulich sei auch, daß zwei Drittel der Bevölkerung persönliche Erfahrungen mit Flüchtlingen machen. Schröder-Köpf: "Dass sich gerade diese direkten Begegnungen positiv auswirken und Angst vor dem vermeintlich Fremden abbaut, erlebe ich auch in meiner täglichen Arbeit." 

Keine Kommentare: