Dienstag, 1. November 2016

Zum 70.

Wir können auch Expo. 
Keine überschwängliche Geburtstagsfeier? Klar. 

Hannover. "Das kriegen sie heute bei Bayern München, wenn sie den Einwurf geradeaus machen, ohne sich zu verletzen. Aber in Euro." Antwortet der ehemalige Nationaltorwart und Meisterkeeper von Eintracht Braunschweig Horst Wolter heute in einer Sonderausgabe der "Bild"-Zeitung zum 70. Geburtstag von Niedersachsen auf die Frage, wie hoch die Meisterprämie 1967 (5 000 Mark brutto) gewesen sei. Diese Antwort ist typisch niedersächsisch. Wenn man sich ein wenig ärgert, geht man auch ein bisschen aus sich heraus.

Gefeiert wird dieser Geburtstag auch mit der Internet-Seite www.70-jahre.niedersachsen.de. Zu Wort kommen sieben Prominente: die ehemalige Landesbischöfin Margot Käßmann, die Leiterin der Kunsthalle Emden Eske Nannen, die TV-Journalistin und Schauspielerin Hanna Legatis, der Moderator und Schauspieler Yared Dihaba, der Vizepräsident i. R. des Bundesverfassungsgerichtes Professor Dr. Ernst Gottfried Mahrenholz, der Journalist und Ehrenvorsitzende der Landespressekonferenz Rolf Zick und der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil. Die Internetadresse mit - und . ist übrigens auch typisch niedersächsisch. Dieses Bundesland will auch an seinem Geburtstag gefunden werden und gibt sich deswegen nicht überschwänglich einladend.

Niedersachsen gewährt zum 70. sogar einen Blick ins Landes-Fotoalbum. Wird auch in alten Geschichten gekramt? Klar.  

Keine Kommentare: