Samstag, 29. April 2017

Insektensterben

Sie dürfen nicht aussterben.
Gibt es bald keine Bienen mehr?

Umweltminister Stefan Wenzel schlägt Alarm: Seit 25 Jahren sinkt die Zahl der Fluginsekten dramatisch. Der Minister fürchtet "sehr ernste und schnelle Folgen auch für Vögel und Säugetiere". Deswegen hat Stefan Wenzel Wissenschaftler und andere Experten zu einem Treffen in Hannover eingeladen, das im Mai stattfinden soll.

Einer Studie des Entomologischen Vereins aus Krefeld und des Naturschutzbundes zufolge sind 1995 noch 1,6 Kilogramm Insekten in den Untersuchungsfallen gefunden worden, nun sind es 300 Gramm. Wenzel: "Wenn sich herausstellen sollte, dass ein entscheidender Faktor für das Sterben von Bienen, Faltern und anderen Insekten in der Anwendung von sogenannten Pflanzenschutzmitteln und anderen Chemikalien begründet ist, darf es kein Zögern geben, strengere Auflagen für Genehmigungen anzuordnen und auch schon erfolgte Zulassungen solcher Mittel zurückzunehmen."

Keine Kommentare: