Freitag, 21. September 2018

Rosamundes Welt

Weitere Infos
#wirsindmehr
Carmen und Rosamunde
Hier lesen

Schlagzeilen








Doris sieht rot
Gift und Galle für Schröders Neue
Hier lesen

Grundgesetz reicht nicht mehr?
SPD baut die Demokratie ab
Hier lesen

Grundgesetz wird 70 Jahre alt
Region schreibt Wettbewerb aus
Hier klicken 


Themenjahr
Burgdorf-klingt gut
Hier klicken

Mathe-Bilderbuch
"Sowas von süß"
Hier klicken

Online
Über 2500 Fotos aus der Region
Hier klicken

Betr. Step gGmbH Hannover
Die Tatortreiniger
Hier klicken

Meisterlich
Tagebuch eines Hundes
Hier lesen

Schreie bei Telefonanruf
Der Tod einer 82-Jährigen im Vinzenz-Krankenhaus
Hier klicken

91, 92, 93, 94, 95
Sechsundneunzig - rot und blau

Jugendamts-Satire

Bitterböse und witzig
Wenn ein Jugendamt Akten vertauscht
Hier bestellen

Eine Satire mit Anhang

-Ritalin
-Das Schweigen der Suchthelfer (Step gGmbH Hannover)
-Die Frau, die schummelte (Jugendamt Hamburg)
-Die getrennten Geschwister aus Münster
-600 unerforschte Sekten

Mit linker Mousetaste vergrößern. 
Kartengruß eines Regionsabgeordneten
"Buch gefällt mir gut"
Lob aus der Region Hannover

Spitz- und andere Buben

Hannover-Mühlenberg
Drei Männer festgenommen

Das Wetter



Aus dem Polizeibericht

Mordkommission "Kanal" hat noch keine heiße Spur

Hannover-Groß-Buchholz - 4. August 2015. Bei der Mordkommission "Kanal" sind bisher 30 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen: Gestern Mittag wurden aus dem Mittellandkanal mehrere Müllsäcke mit männlichen Leichenteilen und mit Bekleidung gefischt. Die Fundorte befanden sich an der Noltemeyerbrücke und an der Brücke Hebbelstraße. Eine heiße Spur hat die Mordkommission "Kanal" noch nicht, eine Suchaktion auf dem Mittellandkanal endete heute ergebnislos.


Das ist der Tote aus dem
Mittellandkanal.















Wo ist das Auto von Bernd M.?

Hannover-7. August 2015. Bei dem Toten aus dem Mittellandkanal handelt es sich um den 70-jährigen Bernd M. aus Herrenhausen. Zuletzt lebend gesehen worden ist er am 29. Juli gegen 16 Uhr von einem Nachbarn. Einen Tag später war er mit einem Bekannten zum Einkaufen verabredet, öffnete die Wohnungstür aber nicht. Verschwunden ist noch das Auto von Bernd M. (grauer Peugeot 206cc, Baujahr 2002, H-EZ 113).

Belohnung ausgesetzt-Zeugen eines Streites gesucht

Hannover-Groß-Buchholz - 9. Oktober 2015. Die Polizei hat eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt und sucht dringend Zeugen für einen Streit, den Bernd M. am 28. Juli 2015 vor seiner Wohnung in der Haltenhoffstraße 237 mit zwei Männern gehabt haben soll.

Weitere Leichenteile von Bernd M.

Hannover/Langenhagen - 7. Juni 2016. Spaziergänger haben gestern am Wietzesee bei Langenhagen Leichenteile gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft teilen mit, dass sie Bernd M. zugeordnet werden können.


Nach TV-Sendung weitere Hinweise?

Hannover - 3. August 2016. Polizei und Staatsanwaltschaft erhoffen sich weitere Hinweise: In der Sendung "Fahndung Deutschland" wird am 4. August, 19 Uhr, der Mordfall Bernd M. aufgerollt. Eine wichtige Rolle spielt möglicherweise auch eine sichergestellte CD (Foto). 

Betrunken ins Gefängnis geradelt

Hannover-Vinnhorst - 3. Juni 2018. Eine Trunkenheitsfahrt (2 Promille) auf einem gestohlenen Fahrrad hat gestern Morgen einen 32-Jährigen zurück ins Gefängnis gebracht. Die Polizei erwischte ihn auf der Friedenauer Straße. Auf dem Revier stellten die Beamten fest, dass gegen den Fahrraddieb ein Haftbefehl vorlag.

Schwer verletzt nach Sprung in die Leine

Hannover-Mitte - 5. Juni 2018. Bei der Flucht vor der Polizei ist ein 27-Jähriger gestern Abend in die Leine gesprungen. Da das Wasser nur einen Meter tief war, verletzte er sich schwer. Sein 26-jähriger Begleiter folgte den Anweisungen der Polizei, als die beiden beim Kauf von Drogen erwischt wurden. Der 27-Jährige dagegen schwang sich auf sein Fahrrad und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Ein Polizist verfolgte ihn.

Brandstifter in Kleingartenkolonie

Hannover-Nordstadt - 6. Juni 2018. Die Kripo vermutet Brandstiftung: In einer Kleingartenkolonie ist heute Morgen eine Laube in Flammen aufgegangen. Eine 47-Jährige hörte gegen 3.40 Uhr merkwürdige Geräusche, sie sah die Flammen und alarmierte die Feuerwehr.

Motorradfahrer schwer verletzt

Hannover-Groß-Buchholz - 7. Juni 2018. Ein 57-jähriger Motorradfahrer ist heute Nachmittag beim Überholen von einem Transporter erfasst worden, als dieser nach links auf einen Parkplatz abbog. Der 57-Jährige wurde schwer verletzt.

Drei Schläger festgenommen

Hannover-Mitte - 10. Juni 2018. Nachbarn haben heute Vormittag in ihren Wohnungen gehört, wie sich auf der Alexanderstraße vier Männer stritten. Sie sahen aus ihren Fenstern einen 33-Jährigen, der von drei Schlägern verfolgt wurde. Der Verfolgte fiel hin, ein 27-Jähriger trat mehrfach zu. Die alarmierte Polizei nahm ihn fest. Auch seine beiden Komplizen wurden festgenommen.

Räuber zückt ein Messer

Hannover-Linden-Nord - 13. Juni 2018. In einem Kiosk ist eine Angestellte heute Morgen von einem Räuber (rund 30 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, kurzes, braunes Haar) mit einem Messer bedroht worden. Er erbeutete Geld und flüchtete von der Fössestraße in Richtung Westschnellweg.

Nicht aufgepasst-schwer verletzt

Hannover-Nordhafen - 14. Juni 2018. Ein Radfahrer, der nicht aufgepasst hat, wurde gestern Abend gegen 23.30 Uhr auf der Kreuzung Schulenburger Landstraße/Mecklenheidestraße von einem Toyota erfasst und schwer verletzt.

Bewaffneter Räuber überfällt Discounter

Hannover-Ricklingen - 15. Juni 2018. Ein Räuber hat heute Vormittag einen Discounter in der Wallensteinstraße überfallen. Erst bat er die allein anwesende Kassiererin um Zigaretten, dann bedrohte er die 49-Jährige mit einer Schusswaffe. Er flüchtete mit seiner Geldbeute, die Fahndung nach ihm verlief ergebnislos.

35-Jährige stirbt nach Messerstichen

Hannover-Oststadt - 17. Juni 2018. Die Polizei hat in Bielefeld einen 57-Jährigen festgenommen, der gestern Morgen auf der Rumannstraße auf eine 35-Jährige eingestochen haben soll. Zeugen alarmierten die Polizei. Die Frau erlag kurze Zeit nach der Tat ihren Verletzungen.

Feuer in Mehrfamilienhaus gelegt

Hannover-Groß-Buchholz - 18. Juni 2018. Brandstifter haben gestern Nachmittag im fünften Stock eines Mehrfamilienhauses ein Feuer gelegt. Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr. Das Feuer richtete nur einen geringen Schaden an.

Polizei ruft Täter an

Hannover-Vahrenwald - 20. Juni 2018. Bei Anruf Festnahme: Ein 30-Jähriger hat gestern einen 41-Jährigen auf einer Bank mit einem Springmesser schwer verletzt. Auf der Flucht wurde er von der Polizei angerufen und kehrte zum Tatort zurück.

Trickbetrüger geht leer aus

Hannover-Ricklingen - 21. Juni 2018. Dieser Betrüger hat in die Röhre geblickt: Bei einer 90-Jährigen klingelte gestern Vormittag ein etwa 35-Jähriger, der einen Wasserrohrbruch behauptete. Er ging mit der Rentnerin ins Badezimmer, dort sollte sie zehn Minuten lang das Wasser laufen lassen. Das kam der 90-Jährigen komisch vor. Sie rief einen Verwandten an, der die Polizei alarmierte. Der Betrüger flüchtete.

Autodieb tötet einen Rentner

Hannover-24. Juni 2018. Ein etwa 20-Jähriger hat heute Morgen auf der Flucht vor der Polizei mit einem gestohlenen Mercedes in der Fußgängerzone vor dem Hauptbahnhof einen 82-Jährigen erfasst. Während die Polizeibeamten vergeblich um das Leben des Rentners kämpften, setzte er die Flucht fort und krachte gegen eine Ampel. Der junge Mann und seine 17-jährige Beifahrerin nahmen ihre Beine in die Hand. Die 17-Jährige wurde gefasst, der etwa 20-Jährige entkam.

Hoher Sachschaden bei Kellerbrand

Hannover-Mühlenberg - 28. Juni 2018. Die Brandursache kann nicht mehr ermittelt werden: Ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses hat einen Sachschaden von rund 20 000 Euro angerichtet. Ein 61-jähriger Mieter alarmierte die Feuerwehr.

Feuer nach Kurzschluss

Hannover-Isernhagen-Süd - 29. Juni 2018. Ein Mieter hat heute Nacht die Feuerwehr alarmiert, weil sein Rauchmelder piepte. Aus der Nachbarwohnung im ersten Stock quoll dichter Rauch, die Wohnung stand unter Wasser. Das Wasser war aus dem zweiten Stock in den Stromverteilerkasten gelaufen und hatte einen Kurzschluss ausgelöst. Der Kurzschluss führte zu einem Schwelbrand, der einen Schaden von rund 40 000 Euro verursachte.

Schwerer Unfall mit gestohlenem Roller

Hannover-Seelhorst - 1. Juli 2018. Ein 18-Jähriger ist gestern Nacht mit einem am 26. Juni gestohlenen Motorroller in einen am Straßenrand geparkten Mercedes gekracht. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige war betrunken und hatte keinen Führerschein.

Kassenlade entrissen

Hannover-Linden-Mitte - 3. Juli 2018. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes hat gestern gegen 22 Uhr ein etwa 30-Jähriger (rund 170 Zentimeter groß, schwarze Haare, dichter, dunkler Bart) einer 50-jährigen Mitarbeiterin die Kassenlade entrissen. Der Räuber flüchtete mit einem dunklen VW Caddy, im Auto saß ein Komplize.

97-Jähriger schwer verletzt

Hannover-Oberricklingen - 5. Juli 2018. Ein 97-jähriger Rollstuhlfahrer ist heute Mittag von einem Müllwagen erfasst und schwer verletzt worden. Der Müllwagenfahrer passte nicht auf, als er von der Wallensteinstraße in die Göttinger Chaussee abbog.

Schlag ins Gesicht mit Flasche

Hannover-Mitte - 8. Juli 2018. Nach einem Streit in einer Disco hat ein 43-Jähriger heute Morgen einem 35-Jährigen mit einer Glasflasche ins Gesicht geschlagen. Zeugen hielten den Schläger fest, bis die Polizei eintraf. Das Opfer wurde schwer verletzt. 

Warnung vor Mazda-Dieben

Hannover/Region Hannover - 9. Juli 2018. Die Polizei warnt vor Autodieben, die es auf Mazda abgesehen haben. In Hannover und Laatzen sind am Wochenende vier Mittelklassewagen der Baureihe CX-5 gestohlen worden. Damit erhöhte sich die Zahl der Diebstähle seit Jahresbeginn auf 21. Der Wert der Beute betrug rund 560 000 Euro.

66-Jährige stellt sich bei Einbruch schlafend

Hannover-Oberricklingen - 10. Juli 2018. Eine 66-Jährige hat sich gegen 3 Uhr  schlafend gestellt, als ein Einbrecher ihr Haus durchsuchte. Als der Spuk vorüber war, alarmierte sie die Polizei. Der Einbrecher stahl Schmuck, ein Laptop, ein  Handy und Geld.

Trickbetrüger machen reiche Beute

Hannover-Isernhagen-Süd - 11. Juli 2018. Trickbetrüger, die sich Polizeioberkommissar Weber und Staatsanwalt Franke nannten, haben gestern eine 74-Jährige hereingelegt. Sie redeten der Rentnerin ein, ihre Wertgegenstände seien in einem Schließfach nicht gut aufgehoben. Die 74-Jährige ging zu ihrer Bank und leerte das Schließfach, an einem vorher vereinbarten Treffpunkt übergab sie die Wertgegenstände an einen angeblichen Mitarbeiter von Staatsanwalt Franke. Der Wert der Beute betrug rund 80 000 Euro.

Fünf Räuber überfallen 25-Jährigen

Hannover-Mitte - 12. Juli 2018. Ein 25-Jähriger ist heute Morgen gegen 4 Uhr von fünf dunkel gekleideten Räubern überfallen und geschlagen worden. Sie stahlen sein Handy, seine Bankkarte und 20 Euro. Ein Passant alarmierte die Polizei.

Idiot greift Frauen an

Hannover-13. Juli 2018. Die Polizei hat einen 39-Jährigen festgenommen, der Frauen angreift. Bekannt sind bisher vier Fälle vom 27. Juni und 10. Juli. Er beleidigte eine 22-Jährige, er brachte eine 20-Jährige aus dem Gleichgewicht, so dass sie eine Treppe hinunterstürzte, er griff eine 24-Jährige mit einem Regenschirm an und stieß eine 32-Jährige auf die Friesenstraße.

Wettbüro überfallen

Hannover-Linden-Mitte - 16. Juli 2018. Ein maskierter Räuber hat gestern Abend ein Wettbüro in der Blumenauer Straße überfallen. Er bedrohte den Angestellten mit einem Messer und erbeutete Geld. Vor seiner Flucht sprühte der Räuber dem Angestellten Pfefferspray ins Gesicht.

Brandstiftung in Wohnhaus

Hannover-Mühlenberg - 18. Juli 2018. Brandstifter haben heute Morgen im Keller eines Hauses ein Feuer gelegt. Mieter alarmierten die Feuerwehr, die Schlimmeres verhinderte.

Überfall mit unbekannter Flüssigkeit

Hannover-Misburg-Nord - 23. Juli 2018. Ein 27-jähriger Pflegedienst-Mitarbeiter ist gestern Nacht in seinem Auto mit einer noch unbekannten Flüssigkeit angegriffen worden. Der 27-Jährige kam von einem Patientenbesuch, als er in seinen VW gestiegen war, wurde er überfallen und leicht verletzt.

Erfolglos in einem Handy-Shop

Hannover-Linden-Süd - 26. Juli 2018. Ein etwa 30-Jähriger hat heute Morgen den Inhaber eines Handy-Shops mit einem Messer bedroht. Als der 45-Jährige die Herausgabe eines Handys verweigerte, machte sich der Räuber aus dem Staub.

Ein Schwerverletzter bei Familienstreit

Hannover - 29. Juli 2018. Bei einem Streit zwischen zwei Familien ist es heute Nacht nicht bei Handgreiflichkeiten geblieben. Ein 24-Jähriger stach mit einem Messer zu und verletzte einen 23-Jährigen. Der Messerstecher wurde festgenommen.

Festnahme nach Spielhallenüberfällen

Hannover-31. Juli 2018. Die Polizei hat einen 47-Jährigen festgenommen, der in der vorigen Woche zwei Spielhallen überfallen haben soll. Er streitet alles ab.

Frauenleiche auf Spielplatz

Hannover-Oststadt - 1. August 2018. Auf einem Spielplatz in der Gartenstraße ist eine Frauenleiche gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass die 63-Jährige umgebracht worden ist. Das letzte Mal lebend gesehen wurde sie vorgestern gegen 16 Uhr in der Gartenstraße. Die Tote war obdachlos und sammelte im Stadtteil Pfandflaschen.

Festnahme-7. August 2018. In Helmstedt ist ein 44-Jähriger festgenommen worden, der die 63-Jährige umgebracht haben soll. 

Automarder erbeutet 19 000 Euro

Hannover-2. August 2018. Ein etwa 35-Jähriger hat in der Karmarschstraße die Seitenscheibe eines Mercedes eingeschlagen, als der Besitzer kurz in der Markthalle war. Ein Komplize wartete in einem Golf auf ihn, die beiden flüchteten mit 19 000 Euro, die in dem Mercedes lagen.

Zwillinge als falsche Handwerker

Hannover-3. August 2018. Sie sind Zwillinge und 33 Jahre alt, sie haben in mindestens sechs Fällen Rentnerinnen und Rentner als falsche Handwerker hereingelegt. Gestern wurden sie auf frischer Tat ertappt. Als einer der beiden Brüder nach einem erneuten Trickdiebstahl das Haus seiner Opfer verließ, klickten die Handschellen.

Mit Messer verletzt

Hannover-Mitte - 5. August 2018. Ein 24-Jähriger, der heute Nacht auf der Culemannstraße versucht hat, einen Streit zwischen einem 38-Jährigen und seiner 21-jährigen Freundin zu schlichten, wurde von dem 38-Jährigen mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Sechs Meter tief gestürzt

Hannover-Mitte - 6. August 2018. Eine 15-Jährige hat gestern Abend ihren Leichtsinn in der U-Bahn-Station am Kröpcke mit schweren Verletzungen bezahlt. Sie setzte sich auf den Handlauf der Rolltreppe, verlor den Halt und fiel sechs Meter tief.

Dreijähriger bemerkt Feuer auf Balkon

Hannover-Misburg-Nord - 8. August 2018. Der dreijährige Sohn hat das Feuer, das gestern gegen 17 Uhr auf dem Balkon der Wohnung im ersten Stock ausgebrochen ist, zuerst bemerkt. Er alarmierte seine Eltern. Als die Mutter die Balkontür öffnete, schlugen ihr die Flammen entgegen. Die Eltern brachten sich und ihre Kinder in Sicherheit. Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich das Feuer auch schon im zweiten Stockwerk ausgebreitet.

Festnahmen nach Verfolgungsjagd

Hannover-12. August 2018. Nach einer Verfolgungsjagd durch die halbe Innenstadt hat die Polizei in der Rundestraße einen 30-, einen 34- und einen 38-Jährigen festgenommen. Die drei Männer gerieten am Freitagabend auf der Marienstraße in eine Verkehrskontrolle und rasten weiter. Die Polizei fand im Auto Diebesgut und Einbruchswerkzeug.

Pech gehabt

Hannover-13. August 2018. Bei einer frühmorgendlichen Radtour hat ein Polizeibeamter zwei Männer überrascht, die an Autotüren rüttelten. Der 27-Jährige gab sich zu erkennen, die Automarder flüchteten. Einen der beiden holte der Polizeibeamte auf der Bödekerstraße ein und nahm ihn fest. Sein Komplize wurde kurz darauf in der City festgenommen.


Fahndung per Foto

Hannover-Bothfeld - 20. August 2018. Die Polizei sucht jetzt den Räuber, der am 14. Mai in der Kaulbachstraße einen 81-Jährigen überfallen hat, mit einem Foto. Er gab sich als Paketbote aus, drängte den Rentner in seine Wohnung und bedrohte ihn dort mit einem Messer. Mit der Geldbörse des 81-Jährigen machte er sich aus dem Staub.

Elfjähriger steckt Haus in Brand

Hannover-List - 22. August 2018. Ein Elfjähriger hat gestern Abend in einer Wohnung eine Kerze angezündet. Als die Kerze herunterfiel, breitete sich das Feuer schnell aus. Der Junge flüchtete aus der Wohnung, das Mehrfamilienhaus wurde von der Feuerwehr evakuiert. Das Feuer richtete einen Sachschaden von mehr als 1 000 000 Euro an.


Polizei sucht diesen Sittenstrolch

Hannover. Ein etwa 35-jähriger Mann hat in der Nacht zum Samstag voriger Woche eine 22-Jährige verfolgt, in der Nähe einer Gartenkolonie provozierte er einen Zusammenstoß, die junge Frau fiel von ihrem Fahrrad, in einem Graben schlug er auf sie ein und vergewaltigte sie. Als ein 46-Jähriger auftauchte, der auf dem Heimweg war, ergriff der Mann die Flucht und radelte davon. Die Polizei hat heute ein Phantombild des Vergewaltigers veröffentlicht.

Schwere Kopfverletzungen

Hannover-Davenstedt - 26. August 2018. Beim Linksabbiegen von Ehrhartstraße in die Heisterbergallee hat eine 41-jährige Autofahrerin am Freitagnachmittag eine 36-jährige Radlerin übersehen. Die Radfahrerin wurde am Kopf schwer verletzt.

Zwei 16-Jährige festgenommen

Hannover-Vahrenwald - 27. August 2018. Die Polizei hat heute Nacht zwei 16-Jährige festgenommen, die eine Tankstelle in der Melanchthonstraße überfallen haben sollen. Einer der beiden soll den 50-jährigen Angestellten mit einem Messer bedroht haben. Die beiden Jugendlichen flüchteten, als sie kein Geld bekamen.

Spielhalle überfallen

Hannover-Nordstadt - 29. August 2018. Ein 165 bis 170 Zentimeter großer Räuber (schwarzes Haar, dunkle Augen, Bart) hat heute Morgen gegen 4 Uhr eine Spielhalle in der Tulpenstraße überfallen. Er drückte die 40-jährige Angestellte zu Boden und forderte Geld. Mit seiner Beute flüchtete er in Richtung Am Kleinen Felde.

Lebensgefahr für Radler

Hannover-Linden-Süd - 30. August 2018. Ein 64-jähriger Radfahrer ist heute Morgen von einem Golf erfasst und lebensgefährlich verletzt worden, weil er bei Rot die Straße überquerte. Der Unfall ereignete sich am Deisterkreisel.

Rentnerin in Rohbau festgehalten

Hannover-Bult/Seelhorst - 4. September 2018. Zwei Männer um die 30 haben eine 76-Jährige von Samstagnachmittag bis Montagfrüh in einem Rohbau festgehalten. In der Stadtbahn-Linie 6 setzten sie sich zu der Rentnerin, die an der Haltestelle Kerstingstraße aussteigen wollte. Doch das verhinderten die beiden Männer. Auf dem Weg zu dem Rohbau im Honiggrasweg wurde die 76-Jährige mit einem Messer bedroht. Sie musste ihre Handtasche herausrücken. Montagfrüh verschwanden die beiden Männer wieder. Vorher gaben sie der Rentnerin ihre Handtasche zurück. Die 76-Jährige ging nach Hause und alarmierte die Polizei.


Hannover-Bult/Seelhorst - 11. September 2018. Die Polizei hat heute ein Phantombild veröffentlicht. 

Autofahrer flippt aus

Hannover-Mitte - 5. September 2018. Ein ausgeflippter Autofahrer hat gestern Nachmittag auf der Prinzenstraße zwei Radfahrern die Vorfahrt genommen, danach verfolgte er die 49-Jährige und den 53-Jährigen, der 42-Jährige stieg aus und schlug auf das Paar ein, auch eine Radfahrerin und zwei Radfahrer, die zu Hilfe eilen wollten, griff er an. Bei seiner Festnahme beleidigte und bedrohte er die Polizeibeamten.

Automarder festgenommen

Hannover-Waldheim - 7. September 2018. Heute Morgen hat die Polizei zwei 21-Jährige festgenommen, die drei Autos aufgebrochen haben sollen. Ein Anwohner alarmierte die Polizei, als einer der beiden aus einem BMW eine Tasche stahl.

16-Jährige von Stadtbahn erfasst

Hannover-Stöcken - 9. September 2018. Eine 16-Jährige ist heute Nachmittag beim Überqueren der Gleise von einer Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden. Sie wurde zwischen Bahn und Aufgang zum Hochbahnsteig eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Wieder hauen Gauner einen Rentner übers Ohr

Hannover-Burg - 12. September 2018. Wieder haben Gauner einen Rentner übers Ohr gehauen, dieses Mal erleichterten sie einen Senior um 34 000 Euro: Den ersten Anruf bekam er am Montagvormittag. Ein angeblicher Polizist behauptete, man habe Betrüger festgenommen, die eine Liste dabei hatten, auf der auch der Name des Rentners stand. In die Geschichte sei auch eine Bankangestellte verwickelt. Deshalb müsse er sein Geld von seinem Konto abheben, die Polizei werde sein Geld schützen. Ein Polizeibeamter werde das Geld abholen. Dieser Gauner klingelte gestern Abend an der Wohnungstür des Rentners und nahm 34 000 Euro in Empfang.

Zwei Radfahrer schwer verletzt

Hannover-Mitte - 13. September 2018. Auf der Flucht vor einem Zeugen eines Unfalls in der Alexanderstraße ist ein Mercedes-Fahrer gestern Abend falsch in die Blumenstraße abgebogen. Dort stieß er mit zwei Radfahrern zusammen, die schwer verletzt wurden. Danach krachte der Mercedes gegen ein Schild und eine Hauswand. Der Fahrer ließ sein Auto stehen und flüchtete zu Fuß.


Polizei sucht 13-Jährige

Hannover-Stöcken - 14. September 2018. Zu ihren Lieblingsplätzen gehört der Opernplatz: Seit gestern wird eine 13-Jährige vermisst. Das Mädchen trägt eine graue Kapuzenjacke und rosafarbene "Adidas"-Turnschuhe.

13-Jährige wieder da

Hannover-Stöcken-15. September 2018. Die 13-Jährige ist wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Sie wurde in der Innenstadt angetroffen.

Einbrecher festgenommen

Hannover-Mitte - 16. September 2018. Die Polizei hat heute Morgen einen 38-Jährigen festgenommen, als er aus dem Fenster einer Spielothek in der Hamburger Allee sprang. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert, weil der Festgenommene die Scheibe der Eingangstür zertrümmert hatte und in der Spielhalle verschwunden war.

Messerstecher festgenommen

Hannover-Mitte-16. September 2018. Zwei Betrunkene haben Freitagnacht einen 19-Jährigen auf dem Opernplatz mit einem Messer leicht verletzt, in der Luisenstraße bedrohten sie einen 27-Jährigen. Die Polizei nahm den 21- und den 22-Jährigen fest.

Radfahrer schwer verletzt

Hannover-Hainholz. Ein betrunkener Radfahrer, der bei Rot die Schulenburger Landstraße überquert hat, wurde gestern Abend von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Zwangsräumung mit Publikum

Hannover-Vinnhorst-20. September 2018. Die Zwangsräumung einer Wohnung im Spierenweg hat etwa 20 Bürgerinnen und Bürger auf den Plan gerufen, die sich vor dem Haus versammelten. Die Polizei fand keinen Versammlungsleiter und forderte die Gruppe auf, den Weg freizumachen. Dieser Aufforderung kamen einige nicht nach. Sie wurden von der Polizei weggetragen.

Drei Männer festgenommen

Hannover-Mühlenberg-21. September 2018. Die Polizei hat drei Männer (19, 23 und 27 Jahre alt) festgenommen, in einer Wohnung wurden 300 Gramm Kokain und 200 Gramm Marihuana gefunden. Die Festgenommenen sollen am 8. August auch einen 30-jährigen Marktbetreiber und einen Polizeibeamten mit einer Eisenstange angegriffen haben. 

Dienstag, 18. September 2018

Wir bauen

Die Demokratie ab

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks fordert ein Gesetz zur Förderung der Demokratie und unterstützt somit die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey. Was wollen diese Sozialdemokratinnen? Ein neues Grundgesetz? Fördert unsere Verfassung unsere Demokratie nicht mehr oder nicht mehr ausreichend? 

Diese Frage habe ich am 7. September in den Internet-Raum gestellt. 

Doch heute beschleicht mich wieder einmal das Gefühl, dass auch die SPD den Bürgerinnen und Bürgern jede Lust an der Demokratie nehmen will. Da fordern die Sozialdemokraten wegen seiner Äußerungen zu Chemnitz die Entlassung des Verfassungsschutzpräsidenten. Und was kommt bei einem Gespräch von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesinnenminister Horst Seehofer und der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles heraus? 

Hans-Georg Maaßen bekommt mehr Geld, und zwar als Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Also wirklich, wer sich da nicht von der SPD verarscht fühlt, wundert sich auch noch über die Umfrageergebnisse dieser ehemaligen Volkspartei. 

Heinz-Peter Tjaden

Freitag, 7. September 2018

SPD-Schnapsidee

Hat sie manchmal auch
Schnapsideen?
Reicht das Grundgesetz nicht mehr?

Region Hannover. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks fordert ein Gesetz zur Förderung der Demokratie und unterstützt somit die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey. Was wollen diese Sozialdemokratinnen? Ein neues Grundgesetz? Fördert unsere Verfassung unsere Demokratie nicht mehr oder nicht mehr ausreichend? 

"Die Bilder und Berichte aus Chemnitz sowie einzelne Kommentierungen dazu zeigen, dass die zentralen Werte für ein friedliches und demokratisches Zusammenleben in Gefahr sind. Deshalb wollen wir insbesondere die politische Bildung in Deutschland auf allen Ebenen verstärken. Mit dem erfolgreichen Bundesprogramm ´Demokratie leben!´ fördern wir bereits seit Jahren Projekte, die sich für ein tolerantes Zusammenleben und gegen Ausgrenzung und Extremismus engagieren", sagt Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, die bis heute einen Brief von mir nicht beantwortet hat. In diesem Schreiben ging es um Jugendämter, mit denen ich mich seit Jahren beschäftige. Erst gestern wieder habe ich einen verzweifelten Anruf einer Mutter bekommen, zu dem ich nicht schweigen werde. Das Schweigen überlasse ich Caren Marks. 

Abschließend spricht diese SPD-Bundestagsabgeordnete von "aufgebauten Strukturen", die "langfristig zu erhalten" sind. Viele dieser Strukturen sind aber außerhalb des Rahmens, der vom Grundgesetz vorgegeben wird, entstanden. Oder warum muss jemand, der etwas erreichen will, in eine Partei eintreten, laut Grundgesetz geht doch alle Macht vom Volke aus und nicht nur von den Parteien. Dort geht sie doch nur hin.   

"Die SPD setzt sich ein für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit zur Stärkung einer gelebten Demokratie und ihrer Werte. Wir brauchen jetzt ein Demokratiefördergesetz", meint Caren Marks. Und wer bestimmt, welche Werte zu einer gelebten Demokratie gehören? Das Grundgesetz! 

Mein Brief vom 9. Dezember 2017

Samstag, 1. September 2018

Impressum

Verantwortlich für diesen blog

Heinz-Peter Tjaden
Up´n Kampe 6
30938 Burgwedel
05139/95 19 599

heinzpetertjaden02@gmail.com
https://twitter.com/Peter_Tjaden

1984 und 1985 Lokal- und verantwortlicher Redakteur beim "Burgdorfer Kreisblatt"
1989 bis 2003 Redakteur und verantwortlicher Redakteur bei der "Neuen Woche"

Sachbücher und ironische Erzählungen bei www.lulu.com, die auch bei Amazon bestellt werden können.

Donnerstag, 30. August 2018

Die Ex-Frau

Doris sieht rot.
Giftet gegen Schröders Neue
Doris Schröder-Köpf ist seit 2013 niedersächsische Landesbeauftragte für Integration und Teilhabe. Aber was nützt ihr das? Bei Gerhard Schröder schon seit 2015 nichts mehr. Da hat der Altkanzler, der schon länger in Putin verliebt war, der Doris die Teilhabe am Eheleben entzogen. Und das im eigenen Hause.

Freitag, 24. August 2018

Verwundert und irritiert

Bald keine priviligierte Zulassung mehr?
Energieminister kritisiert Initiative gegen Windenergie

Für Irritation und Verwunderung hat bei Niedersachsens Energieminister Olaf Lies eine Ankündigung des brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woitke beim Ostdeutschen Energieforum in Leipzig gesorgt. Danach will Brandenburg gemeinsam mit anderen Bundesländern mit einer Initiative im Bundesrat die privilegierte Zulassung von Windrädern im Außenbereich der Städte und Gemeinden zu Fall bringen.

Sie gelte als die entscheidende planungsrechtliche Sonderregelung, die den  Ausbau der Windenergie in den vergangenen Jahren ermöglicht hat. „Ausgerechnet in einem Sommer, in dem die unangenehmen Folgen des Klimawandels für alle deutlich spürbar werden, macht man sich in einigen Bundesländern Gedanken, wie der Energiewende der Wind aus den Segeln genommen werden kann? Ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, wo wir im Norden um Deutschland als Standort für die Windenergieindustrie fürchten müssen, sollen neue Hürden für die Windenergie aufgerichtet werden? Das verstehe, wer will", kommentiert Niedersachsens Umwelt- und Energieminister Olaf Lies diesen Vorschlag.

Die bevorzugte Zulassung von Windenergieanlagen im Außenbereich ist in § 35 Abs. 1 des Baugesetzbuchs geregelt - neben vielen anderen Betrieben und Anlagen, die möglichst in den Außenbereich gehören, damit Nachbarn möglichst wenig belästigt werden. „Das hat sich bewährt", sagt Lies und verweist darauf, dass die Städte, Gemeinden und Landkreise darüber hinaus es selbst in der Hand haben, die Windenergieentwicklung vor Ort zu steuern. Denn sobald über das Regionale Raumordnungsprogramm, den Flächennutzungsplan oder die örtlichen Bebauungspläne ausreichend Flächen für die Windenergie zur Verfügung gestellt werden, könne im übrigen Kreis-, Stadt- oder Gemeindegebiet die Privilegierung im Außenbereich ausgeschlossen werden. Für diese Planungen gebe der niedersächsische Windenergieerlass den vor Ort zuständigen Behörden eingehende Hinweise zur rechtssicheren Ausgestaltung der eigenen Planung.

Mittwoch, 22. August 2018

Ein Bestseller

"SparCard ist unschlagbar"

Region Hannover. "Die zum 1. Januar eingeführte SparCard entwickelt sich zu einem Bestseller", freut sich Frank Straßburger, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion. Das sei "wahrlich kein Wunder", denn: "Schülerinnen und Schüler sowie Absolventen von Freiwilligendiensten (FSJ, FÖJ, BFD) bis 22 Jahre zahlen bis zu 70 Prozent weniger im Vergleich zu bestehenden Tarifangeboten, wenn sie die neue SparCard nutzen, das ist unschlagbar, konkurrenzlos günstig."

"Es gilt nach wie vor: Diese Maßnahme ist nicht nur als eine deutliche Verbesserung für die Mobilität anzusehen, sondern bietet auch mehr Sicherheit für die Schülerinnen und Schüler. Und darüber hinaus ist die Einführung der GVH-SparCard eine wichtige Investition in den Klimaschutz und einer unserer Beiträge für bessere Luft im Straßenverkehr", so Frank Straßburger abschließend.

Samstag, 11. August 2018

Vermisst

Wer hat Celine gesehen?

Pattensen-9. August 2018. Die zwölfjährige Celine S. wird seit gestern vermisst. Möglicherweise hat sie die Region Hannover verlassen. Die Polizei veröffentlichte heute ein Foto der Vermissten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Springe unter Telefon 05041/94 29 0 entgegen.

11. August 2018. Celine S. geht es gut. Sie ist bei Bekannten in Kleefeld gewesen.    

Freitag, 10. August 2018

Wettbewerb

Der Parlamentarische Rat unter
Vorsitz von Konrad Adenauer setzt das
Grundgesetz in Kraft.
Was sagt Schülern das Grundgesetz?

Das Grundgesetz wird im nächsten Jahr 70 Jahre alt. Deshalb schreibt die Region Hannover einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis Klasse 13 aus. Thema ist Artikel 1 "Die Würde des Menschen ist unantastbar".  

Ob als Klasse, als Kursus, in Arbeitsgemeinschaften, Projekt-, Fach- oder Themengruppen, als ganze Schule oder als einzelner Schüler oder Schülerin: Ziel des Wettbewerbs ist die kreative Auseinandersetzung mit dem Begriff der Menschenwürde.

Einsendeschluss  ist der 1. Dezember 2018. Eine Jury bewertet die eingereichten Kunstobjekte sowie die dazugehörigen Konzeptbeschreibungen. Zu gewinnen gibt es 8.000 Euro (Platz 1), 5.000 Euro (Platz 2), 2.000 Euro (Platz 3) sowie weitere Geld- und Sachpreise.

Donnerstag, 9. August 2018

Keine Sonntagsreden

Niedersachsen soll Energieland Nummer 1 werden

"Wir wollen keine Sonntagsreden halten, wir wollen handeln." Sagt der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies und setzt sich konkrete Klimaziele, die auch in ein Klimagesetz einfließen sollen. In einem Klima- und Energieprogramm soll ein Maßnahmenpaket geschnürt werden.  

"Schon heute könnten wir im eigenen Fuhrpark mehr Elektrofahrzeuge einsetzen. Der Anteil von Fahrzeugen mit alternativem Antrieben soll im Landesfuhrpark deutlich erhöht werden. Ziel sollte sein, bis 2022 mindestens 20 Prozent und bis 2030 im Zuge des weiteren technologischen Fortschritts mindestens 50 Prozent zu erreichen", so Lies. Ferner kündigte Lies an, sich für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur durch den Bund einzusetzen.

Als ein weiteres zentrales Thema für den Klimaschutz in Niedersachsen nannte Lies eine nachhaltige Wärmeversorgung. Hierfür sollen mit den Kommunen Projekte für eine strategische Umstellung der kommunalen Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien entwickelt und durchgeführt werden. Zudem setze er sich insgesamt weiter für den Ausbau der Erneuerbaren Energien ein. Niedersachsen müsse vom Windenergieland Nummer 1 zum Energieland Nummer 1 werden. Themen wie die Speicherung, Power to gas in Niedersachsen sollen vorangetrieben werden.

"Die Energiewende muss endlich als Chance begriffen werden. Industrie folgt Energie. Wir können unsere Klimaschutzziele nur dann erreichen, wenn wir auch die Energiewende vorantreiben. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass der Ausbau der On- und Offshore-Windanlagen nicht ins Stocken gerät, ebenso wie der Netzausbau."

Minister Olaf Lies: "Das Klima ändert sich, machen wir uns nichts vor, die Datenlage ist eindeutig. Seit April jagt ein Hitzerekord den anderen. Wir haben den wärmsten April, den wärm
sten Mai und einen der wärmsten Juni und Juli-Monate seit Beginn der Wetteraufzeichnung 1881." 

Mittwoch, 8. August 2018

Clevere Jungs

Sie wissen mehr.
Foto: Heinz-Peter Tjaden
Der beliebteste Autor in der Region Hannover

Ich bin der beliebteste Autor der Region Hannover. Jedenfalls für die Deutsche Nationalbibliothek. Von denen es seit der Wende zwei gibt. Eine in Frankfurt und eine in Leipzig. 

Zwei- oder dreimal in der Woche klingelt bei mir meine Postbotin und überreicht mir ein Einschreiben. Der Ton in diesen Briefen wird immer ruppiger. Inzwischen droht man mir schon mit Zwangsmitteln. Unbedingt haben wollen die Frankfurter und die Leipziger die erste Auflage meiner Jugendamts-Satire "Holger heißt gar nicht Hannes" in zweifacher Ausfertigung. Die gibt es aber nur einmal.

Auf Erklärungsversuche reagiert die Deutsche Nationalbibliothek nicht. Dabei könnte es so einfach sein: Meine Broschüren erscheinen im Selbstverlag und werden nur im Internet veröffentlicht. Die erste Auflage ist stets nur für mich gedacht, damit ich sie Korrektur lesen kann. Erst die zweite Auflage kommt auf den Markt. Die habe ich gleich nach dem Erscheinen an die Deutsche Nationalbibliothek geschickt. 

Ein Pflichtexemplar bekam auch die Niedersächsische Landesbibliothek. Die hat es begriffen, was ein Blick in den Online-Katalog beweist:


Holger heißt gar nicht Hannes : eine Jugendamts-Satire / Heinz-Peter Tjaden
Person/en: Tjaden, Heinz-Peter, 1949- [VerfasserIn]
Ausgabe: Zweite erweiterte Auflage
Sprache/n: Deutsch
Veröffentlichungsangabe: Burgwedel : Verlag Momentaufnahme, Februar 2018
Herstellungsangabe: Wrocław : Amazon Fulfillment Poland Sp. z o.o.
Umfang: 44 Seiten
ISBN: 978-1-985854-48-2 (Amazon)
Standort: GWLB, Waterloostr. 8, Magazin, Lieferzeit
Signatur: 6 Kap. 8322
Ausleihstatus: 
Ausleihbar
ausleihbar  Bestellen



Holger heißt gar nicht Hannes : eine Jugendamts-Satire / Heinz-Peter Tjaden
Person/en: Tjaden, Heinz-Peter [VerfasserIn]
Ausgabe: 1. Auflage
Sprache/n: Deutsch
Veröffentlichungsangabe: Burgwedel : Verlag Momentaufnahme, 2018
Umfang: 37 Seiten
ISBN: 978-1-985854-48-2 ((Broschur : EUR 4.80))
Anmerkung: vergriffen

Sonntag, 29. Juli 2018

Nächtliche Schmerzen

Hier wird ungern geholfen.
Werden von MHH nicht gelindert

Bitte recht unfreundlich! Lautet zu mitternächtlicher Stunde das Motto der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)? Diese Frage stellt sich eine Mutter aus Linden seit diesem Wochenende.

Ihr 25-jähriger Sohn aus Eldagsen ruft sie an, er kann wegen höllischer Schmerzen nicht schlafen. Medikamente wirken nicht mehr. Der Mutter fällt die MHH ein. Doch dort wird sie abgewimmelt. Man könne ihr nicht sagen, wer helfen könne. Das will die Mutter nicht glauben und wird gefragt, ob sie der MHH Lügen unterstelle. Eine Auskunft bekommt sie nicht.

Erst am Samstag bekommt der Sohn Hilfe beim zahnärztlichen Notdienst in Hannover. Sein Kiefer ist ausgerenkt. Ausgerenkt hat er sich den Kiefer bei einem vorherigen Zahnarztbesuch...


Dienstag, 24. Juli 2018

Großeinsatz

Auch er wurde gerettet. 
Polizei rettet Hundewelpen

Hannover/Auetal. Kein Wasser, kein Platz: Die Polizei hat heute Vormittag aus einem Haus in Auetal 18 Hundewelpen und zwei Hündinnen befreit. Die American Staffordshire Terrier und American Pitbull Terrier wurden von fünf Männern nach Deutschland geschmuggelt. 

Aus der Bevölkerung hatte es vorher mehrere Hinweise an das Veterinäramt gegeben. Die Staatsanwaltschaft Hannover erwirkte vier Durchsuchungsbeschlüsse für Wohnungen in Hannover und Auetal. In einer Mühlenberger Wohnung fanden die Beamten EU-Heimtierausweise. 

Die 18 Welpen und die beiden Hündinnen wurden in ein Tierheim gebracht. 

Donnerstag, 19. Juli 2018

Big Duck

Da zittert die Konkurrenz. Foto:
Polizei Hannover
"Enti" freut sich auf den Maschsee

Heute glänzt die Polizei von Hannover mit einer Stolz-Meldung auf ihren Internet-Seiten, die so lautet:

Seit fünf Jahren nimmt die Big Duck der PD Hannover am alljährlichen Entenrennen des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspender-Registers (NKR) teil. In den vergangenen Jahren hat sich immer wieder eine kreative Entenspezialeinheit (ESE) gefunden und der nackten Plastikente ein liebevolles und buntes Schwimmkostüm verpasst. Leider waren die ESE-Kollegen dieses Jahr verhindert, so dass wir froh waren, als sich eine fürsorgliche Kollegin bereit erklärte, der PD Big Duck ein passendes Schwimmkostüm auf den gelben Plastikleib zu schneidern.

Aufgrund ihres Kontakts zum Kunstkurs des integrativen Wohnhauses am Hainhölzer Markt, konnten sich plötzlich ganz viele Menschen mit schweren körperlichen und geistigen Behinderungen für das „Facelift" unserer Big Duck begeistern. Selbst bettlägerige Patienten ließen es sich nicht nehmen, an der ungewöhnlichen Bastelarbeit mitzumachen.

Unverhofft kommt oft: Innerhalb kürzester Zeit bekamen die Kolleginnen und Kollegen der Wasserschutzpolizei auf diesem Weg plötzlich Nachwuchs, wenn auch nur aus Plastik. Die kreativen Künstler hatten sich nämlich überlegt, aus der Big Duck eine „Wasserschutzente" (WSE) namens „Enti" zu zaubern. Da „Enti" natürlich auch entsprechend ausgestattet sein muss, wurde kurzerhand aus Filz und Worbla (einem thermoplastischen Material) eine abnehmbare Schutzweste und ein Helm gebastelt. Als Finish erhielt „Enti" einen schwarzen Anstrich - passend zur Kleidung der Kolleginnen und Kollegen der Wasserschutzpolizei. Aber nicht nur das: die „neue" Kollegin sorgt ebenfalls für Nachwuchs und zwar in Form von zwei Eiern, die mit sportlichen Sonnenbrillen versehen, den Nachwuchs bei der Polizei darstellen sollen, den die PD Big Duck sicher transportiert.

Nach einer gebührenden Verabschiedung aus der Kreativwerkstatt fand „Enti" - über den Landweg - sicher zurück zur PD Hannover. Denn hier musste nun noch ein natürliches Biotop geschaffen werden, in Form eines geeigneten Podests. Mit Sprühlack und Spachtelmasse wurde aus einem bunten Geschenkkarton schnell eine tosende Meeresbrandung. Damit Big Duck „Enti" auch bei starkem Seegang glänzen kann, erhielt das Podest sicherheitshalber noch einen Rettungsring.

Gemeinsam mit anderen BIG DUCKS ist die Wasserschutzente nun im Schaufenster der Galeria Kaufhof zu bewundern, und wird am 18. August gegen die Kontrahenten beim großen Entenrennen zugunsten des NKR antreten. Die PD Hannover bedankt sich nochmals ganz herzlich beim Kunstkurs des integrativen Wohnhauses am Hainhölzer Markt für die kreative Zusammenarbeit und drückt „Enti" alle Daumen (und Schwimmhäute) für das große Rennen.