Mittwoch, 30. Mai 2018

Hier regiert Rosamunde

Notizen aus dem Neuen Rathaus in Hannover

Heinz-Peter Tjaden, geboren 1949 an der Nordsee, lebt in Burgwedel bei Hannover. Er ist im Netz mit vielen blogs vertreten, seine Themen sind das Kinder- und Jugendhilfesystem in Deutschland, der Religionsmarkt, die Justiz und Lokales aus der Region Hannover. Mehr erfahren Sie auf www.heinzpetertjaden.de.

In Hannover regiert die SPD. Diese Partei kann aufstellen, wen sie will, die Wahl ist Formsache-besonders bei den Oberbürgermeister-Wahlen. 2013 hat Heinz-Peter Tjaden mit großer Begeisterung die Kolumnen des SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Stefan Schostok gelesen. Sie erinnerten ihn an Rosamunde Pilcher, deshalb taufte Tjaden Stefan Schostok in Rosamunde Schostok um. 

Nach der Wahl feiert der SPD-Filz weiter fröhliche Urständ, was sich besonders an der Affäre Harald Härke zeigt, der versucht hat, seiner Freundin einen besseren Job zu verschaffen. Dafür kam der Geschäftsstellenleiter der Oberbürgermeisterin in den Genuss finanzieller Vorteile, die umstritten sind.


Hier bestellen als e-book

Hier bestellen als Print

Montag, 28. Mai 2018

Mehr als 99 Luftballons

Die Idee könnte von Nena sein. 
Für Falschparker in Hannover

Sie parken auf Radwegen. Sie versperren Bürgersteige. Sie würden ihre Autos wohl am liebsten mit in die Wohnung nehmen, weil ihre fahrbaren Untersätze nicht am Fernsehprogramm herum mäkeln wie die Ehefrauen, wenn der Autoherr des Hauses nur dreimal in der Woche Fußball sehen will.

Doch diese Herren der Falschparker-Schöpfung bekommen in dieser Woche in vielen Städten gelbe Karten und dazu einen Luftballon, damit ihre Autos weithin sichtbar sind. Gestartet hat diese Aktion der Automobilclub Deutschland. 

Ob Luftballons und gelbe Karten Falschparkern eine Lehre sind, bleibt abzuwarten. Nur noch wenige Tage und in Russland beginnt die Fußball-WM...

Montag, 21. Mai 2018

Bilderbogen

Sie feiern das Bier. Foto: Tjaden
Stadt der Sonnenanbeter

Pfingsten ist Hannover eine Stadt der Sonnenanbeter gewesen, vor dem Hauptbahnhof, bei Mövenpick und in der Altstadt genossen viele das schöne Wetter. Aber es wurde auch gefeiert: Rund um die Marktkirche ein Bierfest, auf dem Opernplatz ein schwul-lesbisches Stadtfest. Und eine Statue an der Leine heißt weiter einfach nur "Ein Mann mit Pferd", weil nicht mehr zu sehen ist. Gepaddelt wurde übrigens auch.

Ein Facebook-Bilderbogen 

Mittwoch, 16. Mai 2018

Startschuss für Projekt

Startet ein Schulprojekt für Europa.
Schüler entwickeln europäische Ideen

Wenn sich Politikerinnen und Politiker zu Europa bekennen, klingen diese Bekenntnisse oft sehr lahm. Emanulle Macron ist ihnen zu schnell, Probleme werden zu Hintertüren, man fürchtet um Kompetenzen. Bekenntnisse verwandeln sich in Bedenken.

Ein Zeichen für Europa setzt jedoch der stellvertretende SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzende Matthias Miersch, der in seinem Wahlkreis das Schulprojekt #You4Europe startet. Weiterführende Schulen sollen Gruppen bilden, die Ideen entwickeln. Miersch: "Vom Rap-Video, Theaterstück bis zum Schulparlament ist vieles möglich. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Ideen für die Zukunft der Europäischen Union und Europas entwickeln, indem sie ihre eigenen wünschenswerten Vorstellungen über den Fortgang des europäischen Integrationsprozesses im Projekt #You4Europe verwirklichen."

Die Gruppe, die diesen Wettbewerb gewinnt, darf sich auf eine tolle Reise freuen. Anmeldeschluss ist am 5. Juni 2018. Weitere Informationen: Wahlkreisbüro von Matthias Miersch, Telefon 0511/16 74 303.

Der Wahlkreis von Matthias Miersch 

Montag, 14. Mai 2018

Sicherheit für Kinder

Die Grundschüler Leonie (vorne)
und Rioan bei der
Spendenübergabe.
Neuer Transporter für Verkehrswacht
Region Hannover. Die Verkehrswacht hat ein neues Fahrzeug, ein 38 Jahre alter Transporter gehörte schon länger ins Museum. "Es ist wichtig, dass Kinder frühzeitig lernen, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen – mit dem Fahrrad, aber auch zu Fuß", sagte Regionspräsident Hauke Jagau bei der Übergabe. "Das ist nicht nur wichtig, um die Zahl der Verkehrsunfälle zu reduzieren, es fördert auch die Eigenständigkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder."
Dazu leisten Verkehrswacht und Polizei einen wichtigen Beitrag. Sie erteilen an Grundschulen Verkehrsunterricht und nehmen Radfahrprüfungen ab. Für den Transport des Unterrichtsmaterials verfügt die Verkehrswacht der Region Hannover über zwei Fahrzeuge.
Den Kauf des neuen Transporters haben die Sparkasse Hannover, die VHV-Stiftung, die VGH-Versicherung und das Autohaus Gessner & Jacobi möglich gemacht.  

Dienstag, 8. Mai 2018

Wann ist ein Mann

Polizei will Auswüchse am Vatertag
verhindern.
In der Region Hannover ein Mann?

Region Hannover. Die Statistiker der Region Hannover sind nicht ganz einverstanden damit, dass Himmelfahrt eher als "Vatertag" gefeiert wird, teilen sie in einer Presseerklärung mit. Dann tun sie das, was sie am besten können. Sie nennen Zahlen: 


Von den 1.174.561 Einwohnerinnen und Einwohnen der Region Hannover sind 577.399 männlichen Geschlechts (Stand: Ende 2017). Davon leben 266.167 in der Landes­hauptstadt Hannover und 311.232 im Umland. Das entspricht auf die Region bezogen einem Anteil von 49,16 Prozent. Zehn Jahre zuvor lag der Männeranteil fast einen Prozent­punkt nie­driger bei 48,30 Prozent. 

Ein Grund für die überdurchschnittlich gestiegene Zahl von Männern: Die durchschnittliche Lebenserwartung ist in den vergangenen zehn Jahren angestiegen: Sie erhöhte sich von 73,1 Jahren um zwei Jahre auf 75,1 Jahre (Frauen: 81 Jahre).

Vater werden die Männer in der Region Hannover frühestens mit 19, spätestens mit 75. Die meisten Männer sind bei der Geburt ihres Nachwuchses 32 Jahre alt.

Die Polizei hat inzwischen verlauten lassen, dass sie darauf achten wird, dass die Männer am 10. Mai nicht ausrasten. 

Lustiges Mathe-Bilderbuch

Aus den "Lübecker Nachrichten"
Mit linker Mousetaste vergrößern.
Bis Ende April auf Platz 1?
27. April 2017. Die kleine Sarah aus Lübeck (Zeichnungen) und ich (Text) haben ein lustiges Mathe-Bilderbuch für Kinder veröffentlicht, über das ich schon mehrfach berichtet habe. Kürzlich lud ich zu einem Facebook-Event für „Wenn Zahlen Streit bekommen“ ein und fragte, ob dieses Bilderbuch bis Ende April 2017 den Sprung auf Platz 1 im Kindle-Shop schaffen kann. Das ist nicht mehr unmöglich. Heute kletterte unser Bilderbuch auf Platz 9!
Die internette Zeitung für den Altkreis Burgdorf http://www.burgdorferkreisblatt.de

Mutter begeistert

3. Mai 2017. Platz 1 hat das Bilderbuch (noch nicht) geschafft. Aber eine Mutter findet es "so was von süß". Hier klicken 

Anderer Unterricht

2. Juli 2017. "Für die Herausforderungen unserer Zeit bräuchten wir einen komplett anderen Unterricht." Sagt eine Grundschullehrerin aus Berlin heute in der "Bild am Sonntag". Das stimmt. Für den Mathematikunterricht beispielsweise bräuchte man unser Bilderbuch "Wenn Zahlen Streit bekommen", das sich weiter im Kindle-Shop auf den oberen Rängen hält.

In den Top 100

8. Mai 2018. Seit einigen Wochen hält sich das Mathe-Bilderbuch unter den Top 100 in der e-book-Kategorie "Mathematik". 

Freitag, 4. Mai 2018

Saltowortale

Bibiana Steinhaus freut sich schon
auf das Festival. 













Lesefest mit Bundesliga-Schiedsrichterin

Beim Kinderlesefestival rollt auch der Ball für Bücher, vom 14. bis 18. Mai sollen auf der Wiese neben dem Trammplatz mehr als 1000 Kinder für das Lesen begeistert werden.

Das Konzept gilt als einmalig, veranstaltet wird das Festival vom Förderverein Kinderzirkus Giovanni und von der niedersächsischen Landeshauptstadt. Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus nimmt sich Zeit für "Anpfiff für Lesen", mit diesem Projekt wendet sich der Niedersächsische Fußballverband insbesondere an Jungen. Denn Jungen verlieren früher die Lust am Lesen als Mädchen.

Zum Abschluss steigt im Zirkuszelt ein großes Fest. Weitere Informationen Kinder werden im Internet über das Festival berichten. 

Donnerstag, 3. Mai 2018

Gerüchte

Die Bödekerstraße.










Steht Porno-Haus in der List?

Kursiert in der List bald ein Porno? Das Cover-Foto eines scharfen e-books wird im Stadtteil bereits herumgezeigt. Nun muss nur noch jemand den Titel verbreiten. 

Die Geschichten spielen in einem Bürgerhaus, das angeblich auf Seite 1 abgebildet wird. In der Nähe des Hauses soll sich ein Park befinden. Gemeint sein könnte die Eilenriede. Dort gibt es in dem Porno einen Abenteuerspielplatz. Wie in der Eilenriede. Der Erzähler lernt in einem Biergarten zwei Girls kennen. Meint der Autor den Biergarten am Lister Turm? 

Eine Anruferin jedenfalls will das Haus in der List wiedererkannt haben. "Ich lese gern Pornos", sagt sie. Deswegen wolle sie auch weder ihren Namen noch den Titel der scharfen Geschichte verraten.