Mittwoch, 16. Januar 2019

Aus dem Polizeibericht

Von Mercedes erfasst

Hannover-Oberricklingen-1. Januar 2019. Ein 29-Jähriger ist kurz nach Mitternacht auf der Göttinger Chaussee von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Auf dem Mittelstreifen zündete er Feuerwerkskörper, dann ging er ein paar Schritte zurück und übersah den Mercedes.

Ein Schwerverletzter bei Schlägerei

 Hannover-Mitte - 3. Januar 2019. Mehrere Männer haben gestern gegen 18.10 Uhr am Kröpcke einen 37-Jährigen verprügelt. Ein 47-Jähriger eilte herbei und wurde ebenfalls angegriffen. Deshalb nahm er Reißaus, einer der Schläger holte ihn kurz vor der U-Bahn-Station ein und schubste ihn die Treppe hinunter. Der 47-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Auf der Flucht vor Mercedes gerannt

Hannover-Oberricklingen - 4. Januar 2019. Auf der Flucht vor Zivilbeamten ist ein 24-Jähriger heute Nachmittag auf der Schierholzstraße von einem Mercedes erfasst und schwer verletzt worden. Die Polizei fand bei ihm Kokain.

Messeschnellweg: Zwei schwere Unfälle

Hannover-8. Januar 2019. Innerhalb weniger Minuten haben sich auf dem Messeschnellweg zwei Unfälle ereignet, die einen Toten und zwei Schwerverletzte forderten. Erst schleuderte zwischen Pferdeturm und Weidetor ein Nissan von der regennassen Fahrbahn und krachte gegen zwei Bäume. Der 23-jährige Fahrer starb an der Unfallstelle. Dann prallte ein Ford zwischen Seelhorst und Mittelfeld gegen die Mittelschutzplanke. Der 49-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und musste befreit werden.

Matratze angesteckt

Hannover-Groß-Buchholz - 13. Januar 2019. Brandstifter haben gestern Abend im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses eine Matratze angesteckt. Mieter alarmierten die Feuerwehr, die den Schaden begrenzte. Das Feuer richtete einen Sachschaden von rund 10 000 Euro an.

Wieder machen falsche Polizisten große Beute

Hannover-Calenberger Neustadt - 15. Januar 2019. Wieder haben Trickbetrüger, die sich als Polizisten ausgeben, einen Rentner um viel Geld gebracht. Sie behaupteten am Telefon, dass sein Geld auf der Bank nicht mehr sicher sei. Der Rentner hob 50 000 Euro ab und nahm auch Goldmünzen im Wert von 70 000 Euro mit. Da er darauf bestand, selbst zum Polizeirevier zu gehen, boten ihm die Gauner einen Streifenwagen an. Der Rentner und seine Frau warteten auf der Straße, ein 170 bis 180 Zentimeter großer und stämmiger Mann entriss dem Rentner den Beutel mit Bargeld und Goldmünzen und machte sich aus dem Staub.

Überfall auf offener Straße

Hannover-Stöcken - 16. Januar 2019. Ein 25-Jähriger ist heute Nacht auf der Stöckener Straße überfallen und ausgeraubt worden. Nach dem Überfall suchte er Hilfe auf einem Revier. Da er verletzt war, wurde er von der Polizei in ein Krankenhaus gebracht. 

Keine Kommentare: