Samstag, 30. Juni 2018

Immer noch Thema

HAZ, 29. Juni 2018
Mit linker Mousetaste
vergrößern. 
Und die Generation von 2018?

Wenn über eine Generation auch noch 50 Jahre später geschrieben wird, muss sie etwas gemacht haben. Was genau das war, darüber haben sich die Gelehrten bisher stets gestritten. Dieser Streit kam nur selten ohne Verallgemeinerungen aus. Denn es war keinesfalls eine ganze Generation, die vor 50 Jahren gegen den Mief der Adenauer-Ära auf die Straße ging, es waren wie immer bei Protesten nur einige - für die Alteingeschlafenen waren das aber schon einige zu viel. 

Über die Generation von 2018 wird 2068 niemand ein Wort verlieren. Es sei denn, jemand findet Gefallen daran, an die Fußball-WM in Russland zu erinnern, weil die deutsche Elf danach bei jedem Turnier in der Gruppenphase ausgeschieden ist. 

Möglicherweise gibt es in 50 Jahren auch keine Urlauber aus Asien oder Amerika mehr, weil sich Europa so sehr abgeschottet hat, dass sich niemand mehr über die Grenze wagt. Doch: Wer würde daran erinnern, wie das 2018 alles einmal begonnen hat? 

Mehr über die "aufmüpfige Generation"

Keine Kommentare: