Dienstag, 25. Juni 2019

Jugendamts-Satire

Bitterböse und witzig
Wenn ein Jugendamt Akten vertauscht
Hier bestellen

Eine Satire mit Anhang

-Ritalin
-Das Schweigen der Suchthelfer (Step gGmbH Hannover)
-Die Frau, die schummelte (Jugendamt Hamburg)
-Die getrennten Geschwister aus Münster
-600 unerforschte Sekten

Mit linker Mousetaste vergrößern. 
Kartengruß eines Regionsabgeordneten
"Buch gefällt mir gut"
Lob aus der Region Hannover

Schlagzeilen








In 35 Ländern
Fünf Millionen lesen Straßenzeitungen
Hier klicken

Erfolgloser Vogel
Auch keine Chance bei Madsack
Hier klicken

Groß-Demo und Kongress
Sie wollen Taten sehen
Hier klicken

Mathe-Bilderbuch
"Sowas von süß"
Hier klicken

Online
Über 2500 Fotos aus der Region
Hier klicken

91, 92, 93, 94, 95
Sechsundneunzig - rot und blau

Spitz- und andere Buben

Hannover-Davenstedt
Merkwürdiges Verhalten einer Autofahrerin

Das Wetter



Montag, 24. Juni 2019

Fridays for Future

Sie wollen Taten sehen. 
Kongress endet mit Groß-Demo

Hannover. "Die Klimapolitik in Niedersachsen und Bremen muss sich radikal ändern." Unter diesem Motto steht vom 3. bis 5. Juli ein Treffen von 55 Ortsgruppen der Initiative "Fridays for future" in Hannover. Zum Programm gehören Workshops, Vorträge und Diskussionen.

"Besonders groß" soll der 5. Juli werden. Dann soll auf dem Opernplatz eine Demonstration stattfinden, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisen mit Bussen und Bahnen aus allen Teilen von Niedersachsen und Bremen an. Los geht es um 15 Uhr. 

Dazu die Organisatorinnen und Organisatoren: "Gemeinsam können wir zeigen, dass die Politik handeln muss und Klimapolitik nichts ist, worum man sich erst in ein paar Jahren kümmern kann."

Weitere Informationen

Aus dem Polizeibericht

Falscher Polizist überfällt 90-Jährigen

Hannover-Bothfeld - 3. März 2019. Ein Mann, der sich auf der Posener Straße als Polizist in Zivil ausgegeben hat, riss am Freitagabend einem 90-Jährigen die Geldbörse aus der Hand und machte sich aus dem Staub.

Er ballert nicht mehr

Hannover-Linden-Mitte - 6. März 2019. Bei der Durchsuchung einer Wohnung eines 52-Jährigen hat die Polizei heute illegale Pyrotechnik in großen Mengen gefunden.

82-Jährige überfallen

Hannover-Stöcken - 8. März 2019. Zwei 16- bis 18-Jährige haben heute Vormittag eine 82-Jährige überfallen. Sie hielten die Rentnerin fest, nahmen ihr den Rucksack ab und stahlen ihr die Geldbörse. Sie flüchteten in Richtung Bahnhof Leinhausen.

In Bus gekracht

Hannover-Ahlem - 10. März 2019. Ein 19-jähriger Opel-Fahrer, der von einem Parkplatz eines Discounters kam, ist am Freitag gegen 14.20 Uhr auf der Gegenfahrbahn der Wunstorfer Straße in einem Bus gekracht. Der Beifahrer des 19-Jährigen wurde schwer verletzt

Diebstahl verhindert

Hannover-Davenstedt-12. März 2019. Ein 24-Jähriger hat heute Nacht einen Motorroller-Diebstahl verhindert. Er beobachtete auf dem Heimweg einen 36-Jährigen, der sich mit einer Eisenstange an dem Motorroller zu schaffen machte, und alarmierte die Polizei, die den 36-Jährigen festnahm.

Betrunkener Einbrecher läuft Polizei in die Arme

Hannover-Südstadt-14. März 2019. Ein Betrunkener ist heute Nacht in einen Supermarkt eingebrochen und löste dabei die Alarmanlage aus. Zwei Anwohner alarmierten die Polizei. Der Einbrecher verlor seine Beute und sammelte sie wieder auf, dann lief er den Polizisten auf der Hildesheimer Straße in die Arme. 

Räuber stehen vor Bett

Neuwarmbüchen-17. März 2019. Ein 58-Jähriger ist am frühen Samstagabend von zwei Maskierten in seinem Haus in der Farster Straße überfallen worden. Die Räuber standen plötzlich vor seinem Bett und verprügelten ihn. Sie forderten von ihm Geld und Schmuck. Der 58-Jährige gab ihnen Wertsachen, bevor die Räuber flüchteten.

Missglückter Raubüberfall

Hannover-Linden-Süd - 18. März 2019. Ein 47-Jähriger, der gestern Nacht auf der Charlottenstraße unterwegs gewesen ist, wurde von zwei Männern von hinten angegriffen. Sie forderten seine Geldbörse. Doch der 47-Jährige setzte sich erfolgreich zur Wehr. Die beiden Männer machten sich ohne Beute aus dem Staub.

Falsche Handwerker stehlen Schmuck

Hannover-Arnum-20. März 2019. Zwei Gauner, die sich gestern Mittag als Handwerker ausgaben, haben eine Rentnerin ausgeraubt. Sie klingelten gegen 13 Uhr an ihrer Tür, behaupteten, dass auf dem Dach ein Ziegel locker sei und hielten heimlich Ausschau nach Wertgegenständen. Für die angebliche Arbeit kassierten sie von der Rentnerin 300 Euro, die anschließend auch noch feststellen musste, dass die Gauner Schmuck gestohlen hatten.

Feuer auf Balkon

Hannover-Kleefeld-21. März 2019. Eine brennende Zigarette hat gestern Abend auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses eine Mülltüte in Brand gesetzt. Versuche der Mieterin, die Flammen zu ersticken, scheiterten. Als auch noch ein Fenster barst, alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr.

Räuber kommt nicht weit

Hannover-List-24. März 2019. Ein 65-Jähriger, der vorgestern Nachmittag mit einer Schreckschusspistole einen Kiosk am Niedersachsenring überfallen hat, kam mit dem erbeuteten Geld nicht weit. Der 49-jährige Kiosk-Besitzer und ein 33-jähriger Kunde nahmen die Verfolgung auf und hielten den Räuber fest, bis die Polizei eintraf.

Mutter und Kind mit Schusswaffe bedroht

Hannover-Groß-Buchholz-25. März 2019. Ein 18- bis 25-Jähriger hat am Freitag gegen 10 Uhr auf der Karl-Wiechert-Allee eine Zehnjährige mit einer Schusswaffe bedroht. Das Mädchen sollte ihm folgen. Die Schülerin alarmierte per Handy ihre Mutter, die sofort zum Tatort fuhr. Auch sie wurde bedroht. Dann flüchtete der junge Mann.

28. März 2019. Der Täter hat sich der Polizei gestellt. 

Reiche Beute

Hannover-Mitte-26. März 2019. Bei einem Einbruch in ein Antiquitätengeschäft in der Kramerstraße sind heute Nacht Goldmünzen und Schmuck im Wert von mehreren 10 000 Euro gestohlen worden.

Supermarkt überfallen

Hannover-Linden-Süd-28. März 2019. Zwei um die 20-Jährige (etwa 170 Zentimeter groß, schlank) haben gestern Abend einen Supermarkt überfallen und Geld erbeutet. Sie bedrohten die 45-jährige Kassiererin mit Pistolen. Auch ein 53-jähriger Kollege, der zu Hilfe eilte, wurde bedroht.

Nur Unfall echt

Hannover-Nordstadt-31. März 2019. Ein 20-Jähriger ist gestern Nachmittag mit einem vor einigen Tagen gestohlenen VW Passat in den Audi eines 26-Jährigen gekracht, als dieser auf der Kornstraße bremsen musste. Der VW war aber nicht nur gestohlen worden, er hatte auch falsche Kennzeichen. Zudem besaß der 20-Jährige keinen Führerschein.

Polizei vermutet Brandstiftung

Hannover-Leinhausen-1. April 2019. Die Polizei vermutet Brandstiftung: In der Stöckener Straße hat am Samstagabend der Dachstuhl eines leerstehenden Wohnhauses in Flammen gestanden . Anwohner alarmierten die Feuerwehr.

51 Schusswaffen und Munition beschlagnahmt

Hannover-Stöcken-3. April 2019. Bei einem 29-Jährigen, der Orden, Ehrenzeichen und Bilder aus dem "Dritten Reich" sammelt, sind 51 Schusswaffen und Munition gefunden worden. Außerdem beschlagnahmte die Polizei 100 000 Euro. In Verdacht hatte die Kripo erst den 53-jährigen Vater des 29-Jährigen. Sie vermutete, dass der 53-Jährige im Internet eine Waffe bestellt hatte. Deswegen durchsuchte sie seine Wohnung und wurde im Zimmer des Sohnes fündig. Der 29-Jährige leistete bei seiner Festnahme heftigen Widerstand und verletzte einen der Beamten leicht.

100 000 Euro und Schmuck erbeutet

Hannover-Waldhausen-4. April 2019. Ein etwa 30-jähriger Trickdieb, der sich als Wasserwerker ausgab, hat gestern Nachmittag aus der Wohnung einer 80-Jährigen Schmuck und 100 000 Euro mitgehen lassen. Er klingelte um 15 Uhr an der Haustür, trat aggressiv auf und überrumpelte die Rentnerin, indem er sich auf eine Firma berief, die tatsächlich am Vormittag einen Wasserschaden behoben hatte. Während sie im Badezimmer war, raffte er seine Beute zusammen und verschwand.

Gestohlene Motorroller angezündet

Hannover-Groß-Buchholz-8. April 2019. Zwei Motorroller, die am Wochenende gestohlen worden sind, wurden auf Spielplätzen im Kapellenbrink und in der Meitnerstraße angezündet.

Wieder Rentner hereingelegt

Hannover-Ricklingen-9. April 2019. Die Fälle häufen sich: Jetzt haben zwei Gauner, die sich als Polizisten ausgaben, einen 89-Jährigen um rund 40 000 Euro erleichtert. Sie gaukelten dem Rentner eine Gefahr vor und machten ihm Angst um seine Ersparnisse. Der 89-Jährige verriet den Gaunern sein Versteck, die sich mit ihrer Beute aus dem Staub machten. 

Festnahme in Hotel

Hannover-11. April 2019. Ein Hotelangestellter hat einen 59-Jährigen festgehalten, der sich merkwürdig benahm, und alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten fest: Den Rucksack, den der Mann dabei hatte, hatte er aus einem Hotelzimmer gestohlen. Außerdem ist der 59-Jährige wahrscheinlich in weitere Hotelzimmer eingebrochen. 

Festnahme nach Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs

Hannover-Seelhort-15. April 2019. Die Polizei hat einen 48-Jährigen festgenommen, bei dem kinderpornografisches Material gefunden wurde. Der Festnahme vorausgegangen war eine Anzeige einer jungen Frau, die aussagte, sie sei bis zum elften Lebensjahr von diesem Mann mehrfach sexuell missbraucht worden. Der 48-Jährige ist Erzieher. 

Aus Fenster gefallen


Hannover-List-16. April 2019. Ein 28-Jähriger ist heute Morgen im Hinrichsring aus dem Fenster seiner Wohnung gefallen. Nachbarn fanden ihn tot im Hinterhof.


Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß mit Stadtbahn

Hannover-Mitte-17. April 2019. Ein 31-jähriger Autofahrer, der gestern Abend versucht hat, auf der Goethestraße zu wenden, ist mit einer Stadtbahn, die neben ihm fuhr, zusammengestoßen. Der 31-Jährige und seine 13-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Messerstiche im Pflegeheim

Hannover-Calenberger Neustadt-20. April 2019. In einem Pflegeheim hat ein betrunkener 63-Jähriger mit einem Messer  seinen ebenfalls betrunkenen 58-jährigen Zimmergenossen verletzt.

Mit Schere zugestochen

Hannover-Mühlenberg-22. April 2019. Ein 33-Jähriger hat vorgestern Nachmittag in einer Wohnung seinem 27-jährigen Mitbewohner mit einer Schere in den Rücken gestochen. Dann zückte er eine Schreckschusspistole und drohte dem 27-Jährigen und einem Gast mit dem Tod. Die Polizei nahm den 33-Jährigen in der Wohnung fest.

Zwei Verletzte bei Schlägerei

Hannover-Calenberger Neustadt-28. April 2019. Bei einer Schlägerei in einer Parkanlage sind ein 44-Jähriger und ein 20-Jähriger verletzt worden. Warum der 44-Jährige mit mehreren Männer in Streit geriet, ist noch unklar. Der 44-Jährige schlug dem 20-Jährigen mit einem Hammer auf den Kopf, ein 18-Jähriger ging mit einer Metallstange auf den 44-Jährigen los.

Mädchen angespuckt und geohrfeigt

Hannover-Vahrenwald-29. April 2019. Was ist denn in den gefahren? Ein 31-Jähriger hat gestern in einer Stadtbahn eine Elfjährige angespuckt. Danach verfolgte er das Mädchen bis zu einer Bäckerei. Dort gab er der Elfjährigen eine Ohrfeige und verschwand.

Neun Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus

Hannover-Nordstadt-30. April 2019. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus sind sieben Mieterinnen und Mieter, außerdem zwei Feuerwehrleute verletzt worden. Das Feuer brach heute Morgen im zweiten Stock aus. Ursache war Fahrlässigkeit eines Mieters.

Supermarkt überfallen

Hannover-Ricklingen-1. Mai 2019. Zwei Räuber haben gestern Abend einen Supermarkt überfallen. Sie traten kurz nach Ladenschluss die Eingangstür ein. Ein 20- bis 25-Jähriger bedrohte eine 31-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Sie händigte ihm mehrere Geldscheine aus. Danach machten sich die beiden Räuber aus dem Staub.

Rentnerin überfallen

Hannover-Waldhausen-5. Mai 2019. Eine 84-Jährige ist gestern Nachmittag das Opfer eines Straßenräubers geworden, der ihr die Geldbörse entriss. Der etwa 25-Jährige hatte die Rentnerin auf der Gustav-Brandt-Straße um Geld gebeten, sie zeigte ihm ihre leere Geldbörse, er griff zu und stieß die 84-Jährige zu Boden. Sie wurde leicht verletzt.

Lebensgefahr nach Auffahrunfall

Hannover-Herrenhausen-6. Mai 2019. Bei einem Auffahrunfall ist ein 29-jähriger Fahrer eines Abschleppfahrzeugs heute Vormittag auf der A 2 lebensgefährlich verletzt worden. Sein Fahrzeug krachte in einen Lkw.

Zehnjähriger schwer verletzt

Hannover-Groß-Buchholz-8. Mai 2019. Ein Zehnjähriger, der gestern Nachmittag während eines Staus zwischen den Fahrzeugen den Groß-Buchholzer Kirchweg überquert hat, übersah auf der anderen Straßenseite einen Ford, der ihn erfasste. Der Junge wurde schwer verletzt.

Räuber plündern Supermarkt-Kasse

Hannover-Ahlem-10. Mai 2019. Drei 16- bis 25-Jährige haben gestern Abend die Kassiererin eines Supermarktes mit Schusswaffen bedroht. Die maskierten Räuber plünderten die Kasse und machten sich aus dem Staub.

Busfahrer entwaffnet 28-Jährigen

Hannover-12. Mai 2019. Ein 48-Jähriger hat gestern Abend einen Nissan verfolgt, weil in diesem Auto seine Frau saß. Als der 28-jährige Nissan-Fahrer in der Langenforther Straße an einer Ampel halten musste, stiegen die beiden Männer aus. Der 28-Jährige ging mit einer Machete auf den Mann seiner Freundin los. Ein Busfahrer ging dazwischen und verhinderte Schlimmeres.

Laube angesteckt

Hannover-Groß-Buchholz-14. Mai 2019. Brandstifter haben gestern Abend auf dem Grundstück einer Kindertagesstätte eine Laube in Flammen aufgehen lassen. Ein Spaziergänger alarmierte die Feuerwehr, die aber nicht mehr viel retten konnte.

Metallflasche sorgt für helle Aufregung im Umweltministerium

Hannover-16. Mai 2016. Ein Paket mit einer verkabelten Metallflasche hat heute Mittag im Umweltministerium für helle Aufregung gesorgt. Die Polizei evakuierte das Gebäude, das Gelände wurde weiträumig abgesperrt. Sprengstoffexperten untersuchten die Flasche und gaben Entwarnung.

Wieder Fahrkartenautomat gesprengt

Hannover-Bornum-19. Mai 2019. An der Haltestelle Lindener Weg ist in der Nacht zum Samstag ein Fahrkartenautomat gesprengt worden. Beute machten die Täter nicht.

Wo ist Christopher F.? Polizei gibt Entwarnung

Hannover/Hildesheim-20. Mai 2019. Theaterbesucher und Künstler kennen ihn als Wirt im Schauspielhaus, seit Donnerstag wird er vermisst. Zuletzt gesehen worden ist Christopher F. in der Nacht zum Sonntag im Hildesheimer Stadtteil Neustadt. Da der 39-Jährige möglicherweise Selbstmord begehen will, sucht ihn die Polizei mit einem Foto.

28. Mai 2019. Inzwischen weiß die Polizei, wo sich Christopher F. aufhält.

Misslungener Handy-Diebstahl

Hannover-Vahrenwald-21. Mai 2019. Ein Radfahrer (rund 30 Jahre alt, um die 180 Zentimeter groß, braune Haare) hat heute versucht, einer Autofahrerin das Handy zu stehlen. Während eines Streites über das Verkehrsverhalten schlug er die 61-Jährige, die das Fahrerfenster geöffnet hatte. Als der Frau das Handy entglitt und in den Fußraum fiel, machte sich der Radfahrer aus dem Staub.

Räuber schüttelt Verfolger ab

Hannover-Davenstedt-23. Mai 2019. Ein Räuber mit auffallend blauen Augen hat gestern Abend die 26-jährige Angestellte eines Wettbüros mit einem Messer bedroht. Er erbeutete Bargeld und flüchtete auf einem Fahrrad. Einen Verfolger schüttelte er ab.

In 17 Keller eingebrochen

Hannover-Ricklingen-24. Mai 2019. Die Polizei hat gestern einen 18- und einen 19-Jährigen festgenommen, die im Kneippweg in 17 Keller eingebrochen sein sollen. Sie sollen Fahrräder und drei schwarze Koffer gestohlen haben.

Schwer verletzt

Hannover-Mitte-26. Mai 2019. Beim Rechtsabbiegen vom Friedrichswall in die Karmarschstraße hat ein Kleintransporter-Fahrer heute Morgen einen 46-jährigen Radfahrer übersehen. Der 46-Jährige erlitt schwere Fußverletzungen.

Laube niedergebrannt

Hannover-Waldheim-31. Mai 2019. Die Ursache kann nicht mehr ermittelt werden: In der Gartenkolonie am Lenzbergweg ist gestern Abend eine Laube abgebrannt. Eine Nachbarin alarmierte die Feuerwehr, die aber zu spät kam.

Weiße Farbe an Oper und auf Opernplatz

Hannover-2. Juni 2019. Zwei Sockel der Staatsoper und der Opernplatz sind in der Nacht zum Samstag mit weißer Farbe besprüht worden. Eine Spaziergängerin alarmierte die Polizei gestern Morgen gegen 7 Uhr.

Blitz trifft Mehrfamilienhaus

Hannover-3. Juni 2019. Blitz und Donner über Hannover, in Ricklingen hat heute Nachmittag ein Blitz das Dach eines Mehrfamilienhauses in Brand gesetzt. Der Sachschaden betrug rund 75 000 Euro.

Überfall nach Bankbesuch

Hannover-Ahlem-5. Juni 2019. Nach einem Bankbesuch ist ein 36-Jähriger auf einem Parkplatz von zwei Räubern überfallen worden, die ihn niederschlugen. Sie entrissen ihm die Geldbörse und machten sich aus dem Staub.

Radfahrer von Stadtbahn erfasst-tot

Hannover-Herrenhausen-7. Juni 2019. Ein 63-jähriger Radfahrer ist heute Nachmittag von einer Stadtbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Er wollte die Gleise noch vor der Bahn überqueren.

Brennende Zigarette entfacht Feuer

Hannover-Wettbergen-11. Juni 2019. Eine brennende Zigarette, die in der Nähe eines Fensters lag, hat in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer entfacht. Der Sachschaden betrug rund 10 000 Euro.

Kiosk überfallen

Hannover-Mühlenberg-12. Juni 2019. Ein maskierter Räuber hat heute Nacht einen Kiosk überfallen. Er bedrohte die 37-jährige Mitarbeiterin mit einem Messer und forderte Geld. Er flüchtete mit seiner Beute. Mit mehreren Streifenwagen suchte die Polizei nach ihm, fand ihn aber nicht.

Wohnung durchsucht

Hannover-Südstadt-13. Juni 2019. Das Landeskriminalamt aus Berlin hat die Ermittler aus Hannover auf die Spur eines 29-Jährigen geführt, der in seiner Wohnung Pyrotechnik lagerte. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler auch Chemikalien zur Herstellung von Pyrotechnik.

Sechs Leichtverletzte auf A 2

Lehrte-Ost/Hämelerwald-16. Juni 2019. Ein Autofahrer hat gestern Nachmittag auf der A 2 mehrere Unfälle mit sechs Leichtverletzten verursacht. Er wechselte die Spur und stieß mit einem Mercedes zusammen. Der Mercedes krachte in einen Audi. Der Mercedes und der Audi schleuderten über die Autobahn und stießen mehrfach gegen die Leitplanken. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub.

Angriff auf Taxifahrer

Hannover-Sahlkamp-18. Juni 2019. Ein Taxifahrer, der heute Nacht in die Straße Bahntrift gerufen worden ist, wurde von dem Fahrgast von draußen geschlagen und mit Reizgas besprüht. Er sollte Geld herausrücken. Der Taxifahrer flüchtete und alarmierte die Polizei.

Opfer wird zum Täter

Hannover-Groß-Buchholz-19. Juni 2019. Bei einer Streifenfahrt sind gestern Abend eine Polizistin und ein Polizist in eine Schlägerei geraten. Als sie einen am Boden liegenden 38-Jährigen vor weiteren Angriffen aus einer fünfköpfigen Gruppe bewahren wollten, wurden sie von ihm angegriffen. Der Betrunkene wehrte sich derart  heftig, dass die Polizistin und der Polizist leicht verletzt wurden.

Messerangriff in einer Küche

Hannover-Mitte-21. Juni 2019. In der Küche einer sozialen Einrichtung hat ein 47-Jähriger heute Morgen so lange mit einem Küchenmesser auf einen 27-Jährigen eingestochen, bis er von Zeugen gestoppt wurde. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt.

Merkwürdiges Verhalten einer Autofahrerin

Hannover-Davenstedt-24. Juni 2019. Eine Autofahrerin, die beim Rechtsabbiegen von der Davenstedter Straße in den Geveker Kamp einen Neunjährigen angefahren hat, begleitete den Jungen nach dem Unfall zu seinem Kindergarten und machte sich danach aus dem Staub. Der Neunjährige wurde leicht verletzt.


Montag, 17. Juni 2019

Hilfe zur Selbsthilfe

Fünf Millionen lesen Straßenzeitungen

 Hannover. Seit 25 Jahren bietet die Straßenzeitung "Asphalt" aus Hannover Hilfe zur Selbsthilfe für Wohnungslose und bedürftige Menschen in ganz Niedersachsen. Das Modell der Straßenzeitungen gibt es aktuell in 35 Ländern der Welt, gemeinsam helfen sie rund 21.000 Wohnungslosen und erreichen regelmäßig fünf Millionen Leserinnen und Leser weltweit. 


Die gut 100 größten Straßenzeitungen sind im International Network of Streetpapers (INSP) organisiert, der sich ebenfalls vor 25 Jahren gegründet hat. Anlässlich des Doppeljubiläums tagt der jährliche Weltkongress, der "Global Street Paper Summit", vom 17. bis 20. Juni im Haus der Region in Hannover. 


Das Land Niedersachsen und die Region Hannover fördern den Kongress mit jeweils 20.000 Euro, die Stadt Hannover mit 10.000 Euro. 


"Mit dem Verkauf von Straßenzeitungen verdienen sich die Verkäuferinnen und Verkäufer eigenes Geld dazu. Aber genauso wichtig für sie ist es, mit den Menschen auf Augenhöhe in Kontakt zu kommen", so Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. "Die Straßenzeitungen sind sozialpolitische Sprachrohre unserer Gesellschaft, die an den wichtigen Themen dranbleiben und sich für Gerechtigkeit engagieren. Wir freuen uns, die Kongressteilnehmer bei uns im Haus zu begrüßen."




"Seit einem Vierteljahrhundert gehört ´Asphalt´ fest zum sozialen Gefüge in Hannover - genauso wie die Verkäuferinnen und Verkäufer zum Stadtbild. Und viele Menschen erwarten das Blatt mit Spannung. Fotos und Reportagen aus der Sicht von Wohnungslosen, mit besonderem Blick auf ihre Situation - das erweitert den Horizont der Lesenden jeden Monat wieder," dankt Konstanze Beckedorf, Sozial- und Sportdezernentin der Landeshauptstadt Hannover, dem Redaktionsteam - stellvertretend für alle Straßenzeitungen.



"´Asphalt´ ist nicht nur eine Zeitung, sondern bietet den Verkaufenden auch viele soziale Leistungen, wie die Fahrradwerkstatt, Teilnahmen an kulturellen Ereignissen oder das Gesundheitsprogramm mit Kochkursen, Sport oder Entspannungskursen. Das macht einen Großteil der Straßenzeitungen aus - den Verkäuferinnen und Verkäufern verschiedene Wege der Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand zu geben. Solch ein Kongress macht die Arbeit der Straßenzeitungen weltweit sichtbar. Wir freuen uns sehr, ihn in diesem Jahr auszurichten", sagt ´Asphalt´-Geschäftsführer Georg Rinke.



Ob aus Südafrika, Japan, Australien, Mexiko, Kroatien oder aus Schweden: Zum diesjährigen "Global Street Paper Summit" kommen rund 120 Redakteurinnen und Redakteure, Vertriebler und Geschäftsführerinnen der Mitgliedsmagazine aus der ganzen Welt nach Hannover, um gemeinsam nach noch besseren Wegen zur Hilfe für Obdach- und Wohnungslose zu suchen.

Mittwoch, 12. Juni 2019

Gepflegte Live-Musik

Sie sind vielseitig. 
40 Bühnen in der Altstadt
Hannover. Wer am 22. Juni bei der Fete de la Musique nicht auf den Musik-Geschmack kommt, ist wahrscheinlich selbst schuld: In der Altstadt stehen 40 Bühnen, eine Bühne gibt es vor der Markthalle. Dort tritt um 16 Uhr die "17 Zoll Band" auf. Die fünf Musikerinnen und Musiker kommen aus Burgdorf und Uetze. Bekannt ist die Gruppe für gepflegte Live-Musik. Das Motto lautet "rockig, bluesig, jazzig". 

Samstag, 1. Juni 2019

Impressum

Verantwortlich für diesen blog

Heinz-Peter Tjaden
Up´n Kampe 6
30938 Burgwedel
05139/95 19 599

heinzpetertjaden02@gmail.com
https://twitter.com/Peter_Tjaden

1984 und 1985 Lokal- und verantwortlicher Redakteur beim "Burgdorfer Kreisblatt"
1989 bis 2003 Redakteur und verantwortlicher Redakteur bei der "Neuen Woche"

Sachbücher und ironische Erzählungen bei www.lulu.com, die auch bei Amazon bestellt werden können.