Freitag, 12. März 2021

Aus dem Polizeibericht

Polizei fesselt 18-Jährigen
Hannover-Wettbergen-3. Januar 2021. Ein 18-Jähriger und seine 43 Jahre alte Mutter haben in der Nacht zum Sonntag Polizeibeamte angegriffen, die an der Wohnungstür klingelten, weil Nachbarn Schüsse gehört hatten. Die waren vom Balkon aus abgefeuert worden. Der 18-Jährige wurde gefesselt, seine Mutter rückte zwei Schreckschusswaffen heraus.

Überfall mit Messer

Hannover-Ahlem-4. Januar 2021. Einen 28-Jährigen hat die Polizei festgenommen, die beiden anderen Räuber sind noch auf der Flucht: Gestern Abend ist ein 37-Jähriger auf der Richard-Lattorf-Straße von drei Männern mit einem Messer bedroht worden. Sie stahlen ihm die Geldbörse. 

Von Stadtbahn erfasst

Hannover-7. Januar 2021. Eine 60-Jährige ist heute Morgen auf der Karl-Wiechert-Allee beim Überqueren der Stadtbahn-Schienen von einer Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden.

Nach Mord Anruf

Hannover-Linden-Süd-8. Januar 2021. Ein 50-Jähriger hat gestern Abend die Polizei angerufen, zuvor erstach er seine gleichaltrige Freundin in der gemeinsamen Wohnung. Er öffnete der Polizei die Tür und wurde festgenommen. 

Zusammenstoß auf falscher Straßenseite

Hannover-Nordstadt-13. Januar 2021. Ein 64-jähriger Audi-Fahrer ist gestern Nachmittag auf der linken Seite der Haltenhoffstraße frontal mit einem VW-Transporter zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

54-Jährige umgerissen

Limmer-21. Januar 2021. Zwei Räuber haben gestern Abend auf der Dieselstraße eine 54-Jährige von hinten umgerissen. Sie stahlen ihr die Geldbörse. 

Blöde Rassisten

Hannover-23. Januar 2021. Ein 25-Jähriger ist gestern Abend beim Einsteigen in die S3 wegen seiner Hautfarbe beleidigt und beim Aussteigen angegriffen worden. 

40-Jähriger geht mit Messer auf Passanten los

Hannover-31. Januar 2021. Die Polizei hat heute Nachmittag heuten 40-Jährigen festgenommen, der mit einem Messer auf Spaziergänger losgegangen ist. Einen 30- und einen 59-Jährigen verletzte er lebensgefährlich. Einige konnten sich in Sicherheit bringen, weil sie von der Freundin des 30-Jährigen mit lauten Rufen gewarnt wurden.

Mieser Trick

Hannover-Herrenhausen-2. Februar 2021. Auf einem Parkplatz sind zwei 18-Jährige gestern Nacht von drei 18- bis 22-Jährigen mit Pfefferspray und einem Messer dazu gezwungen worden, eine Jacke und eine Umhängetasche herauszurücken. Die beiden wurden mit der Bitte um Starthilfe für ein Auto an den Tatort gelockt.

31-Jähriger nach Schüssen in Lebensgefahr

Hannover-Vahrenwald-4. Februar 2021. Heute Nacht ist auf der Vahrenwalder Straße ein 31-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden, weil auf ihn geschossen wurde. Zeugen beobachteten zwei mögliche Täter und einen Minivan, der in Richtung Großer Kolonnenweg davonfuhr.

Streit nicht nur im Auto

Hannover-Linden-Süd-7. Februar 2021. Eine 28-Jährige und ein 34-Jähriger haben sich gestern Mittag nicht nur während einer Autofahrt gefetzt, sondern auch auf einem Parkplatz und in einer Seitenstraße. Er schlug sie, zerstörte ihr Handy und fuhr sie mit ihrem Auto an. Dabei wurde sie leicht verletzt. 

Eisblock beschädigt BMW

Hannover-14. Februar 2021. Der BMW eines 30-Jährigen ist in der Nacht zum Samstag auf dem Messeschnellweg beschädigt worden, als er die Sonnenlandbrücke passierte. Von der Brücke wurden Eisblöcke geworfen. 

Drei Trickbetrüger festgenommen

Hannover-19. Februar 2021. Die Polizei hat innerhalb einer Woche einen 22-, einen 26- und einen 41-jährigen Trickbetrüger festgenommen, die sich gegenüber einem 58-, einem 59- und einer 85-Jährigen am Telefon als Polizeibeamte ausgaben, um so an das Geld ihrer Opfer heranzukommen. Die Festnahmen erfolgten bei oder kurz nach der Übergabe.

Polizei verfolgt Autodiebin

Hannover-Herrenhausen-21. Februar 2021. Eine 51-Jährige hat sich vorgestern Nachmittag mit einem Zeugen und der Polizei eine Verfolgungsfahrt in einem gestohlenen Firmenfahrzeug geliefert. Um die Verfolger abzuschütteln, benutzte sie auch den Bürgersteig und gefährdete dabei drei Fußgänger. Mit einer Straßensperre in der Fuhsestraße endete der Spuk.

Schwere Kopfverletzungen

Hannover-List-28. Februar 2021. Ein 76-jähriger Pedelec-Fahrer ist als er vorgestern Mittag auf der Raffaelstraße von der linken auf die rechte Straßenseite wechselte von einem Golf erfasst und am Kopf schwer verletzt worden. 

Spätes Geständnis

Hannover-Vahrenwald-2. März 2021. Eine 57-Jährige hat sich heute Mittag der Polizei gestellt. Gesucht wurde sie, weil sie am 16. Oktober mit der ec-Karte eines 24-Jährigen an Geldautomaten Geld abgehob. Die 57-Jährige brachte die Geldbörse des 24-Jährigen mit und legte ein Geständnis ab. 

In Schutt und Asche gelegt

Hannover-Hainholz-7. März 2021. Brandstifter haben in der Nacht zum Freitag eine Autowerkstatt in der Schulenburger Landstraße in Schutt und Asche gelegt. Außerdem brannten mehr als zehn Fahrzeuge aus. 

Überfall an Stadtbahnhaltestelle

Hannover-9. März 2021. Ein um die 25 Jahre alter Mann hat heute Nacht an der Stadtbahnhaltestelle Goethestraße einen 26-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand bedroht. Er forderte Geld, mit dem er sich in Richtung Steintor aus dem Staub machte. 

In Schaufenster gefahren

Hannover-12. März 2021. Juwelenräuber sind gestern Nacht mit einem Golf rückwärts in ein Juweliergeschäft gefahren. Sie stahlen aus dem zertrümmerten Schaufenster wertvollen Schmuck und machten sich mit einem Audi aus dem Staub. 
 

Keine Kommentare: