Mittwoch, 8. August 2018

Clevere Jungs

Sie wissen mehr.
Foto: Heinz-Peter Tjaden
Der beliebteste Autor in der Region Hannover

Ich bin der beliebteste Autor der Region Hannover. Jedenfalls für die Deutsche Nationalbibliothek. Von denen es seit der Wende zwei gibt. Eine in Frankfurt und eine in Leipzig. 

Zwei- oder dreimal in der Woche klingelt bei mir meine Postbotin und überreicht mir ein Einschreiben. Der Ton in diesen Briefen wird immer ruppiger. Inzwischen droht man mir schon mit Zwangsmitteln. Unbedingt haben wollen die Frankfurter und die Leipziger die erste Auflage meiner Jugendamts-Satire "Holger heißt gar nicht Hannes" in zweifacher Ausfertigung. Die gibt es aber nur einmal.

Auf Erklärungsversuche reagiert die Deutsche Nationalbibliothek nicht. Dabei könnte es so einfach sein: Meine Broschüren erscheinen im Selbstverlag und werden nur im Internet veröffentlicht. Die erste Auflage ist stets nur für mich gedacht, damit ich sie Korrektur lesen kann. Erst die zweite Auflage kommt auf den Markt. Die habe ich gleich nach dem Erscheinen an die Deutsche Nationalbibliothek geschickt. 

Ein Pflichtexemplar bekam auch die Niedersächsische Landesbibliothek. Die hat es begriffen, was ein Blick in den Online-Katalog beweist:


Holger heißt gar nicht Hannes : eine Jugendamts-Satire / Heinz-Peter Tjaden
Person/en: Tjaden, Heinz-Peter, 1949- [VerfasserIn]
Ausgabe: Zweite erweiterte Auflage
Sprache/n: Deutsch
Veröffentlichungsangabe: Burgwedel : Verlag Momentaufnahme, Februar 2018
Herstellungsangabe: Wrocław : Amazon Fulfillment Poland Sp. z o.o.
Umfang: 44 Seiten
ISBN: 978-1-985854-48-2 (Amazon)
Standort: GWLB, Waterloostr. 8, Magazin, Lieferzeit
Signatur: 6 Kap. 8322
Ausleihstatus: 
Ausleihbar
ausleihbar  Bestellen



Holger heißt gar nicht Hannes : eine Jugendamts-Satire / Heinz-Peter Tjaden
Person/en: Tjaden, Heinz-Peter [VerfasserIn]
Ausgabe: 1. Auflage
Sprache/n: Deutsch
Veröffentlichungsangabe: Burgwedel : Verlag Momentaufnahme, 2018
Umfang: 37 Seiten
ISBN: 978-1-985854-48-2 ((Broschur : EUR 4.80))
Anmerkung: vergriffen

Keine Kommentare: