Dienstag, 12. November 2019

Rotensonntag

Wenn das Herz der 96-Fans zerschmilzt
Gottesdienst für Hannover 96

Die evangelischen Kirchengemeinden der niedersächsischen Landeshauptstadt geben eine Planänderung bekannt. Der am 24. November geplante Totensonntag fällt aus, dafür wird in der Marktkirche ab 9 Uhr der Rotensonntag gefeiert. 

Die Traueransprache hält die ehemalige Landesbischöfin Margot Käßmann. Angelehnt an Josua 7 "Da zerschmolz des Herz des Volkes und wurde wie Wasser" erinnert sie an den bisherigen Saisonverlauf.

Die Innenverteidiger wollen Buße tun. Sie werden bekennen, dass sie sich zu oft an den Martin Luther zugeschriebenen Satz "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" gehalten haben. 

Anschließend legt Martin Kind Kränze für die in den vergangenen zehn Jahren entlassenen Trainer nieder. Die Kranzniederlegung soll nicht länger als eine Stunde dauern. Dazu Martin Kind: "Ich werde mich also beeilen müssen."

Am Rotensonntag soll auch der neue Trainer vorgestellt werden. Ihm gewidmet wird ein Satz aus 2 Korinther 8, 12 "Denn wenn der gute Wille da ist, so ist jeder willkommen nach dem, was er hat, nicht nach dem, was er nicht hat."  

  





Keine Kommentare: